Berufe in der Musikbranche!? Bin ich dafür gut genug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke, um so einen Beruf zu ergreifen, brauchst Du fundierte Kenntnisse, was Musik anbelangt... Das scheint ja nicht der Fall zu sein. Wie willst Du jemanden "entdecken" etc., wenn Du fachlich gar nicht beurteilen kannst, ob die wirklich gut sind? Dazu muss man schon selbst jahrelang Musik gemacht haben...

Kannst ja mal hier gucken: http://musikbusinessakademie.de/

@Ginger1970

Achja da hast du schon Recht :(

Es ist ja nicht so das ich nicht gerne ein Instrument erlernen möchte, ich denke nur manchmal das es zu spät ist ...und naja Geld für ein Instrument und Unterricht habe ich leider auch nicht.

1
@Nolwenn

Mach nach dem Abi eine solide Ausbildung - oder studiere - dann kannst Du ja immer noch gucken, in welche Richtung Du gehen möchtest.

1

Viele nennen sich Eventmanager, das ist aber kein geschützter Begriff. Über die duale Ausbildung sowie vom www.vplt.org ins Leben gerufene Ausbildung incl Berufsschule gibt es Veranstaltungskaufmann bzw. die Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Gerade der technische Part ist aber so, daß Veranstaltungstechnikfirmen gern Jahrespraktikanten haben möchten vor Ausbildungsbeginn, das halte ich für völlig übertrieben

Die meisten Fachkräfte werden nach der Ausbilung auch nicht übernommen, sondern verdingen sich dann als sog. Freelancer, Subunternehmer, Stagehands (Aufbauhelfer)

Im Theater der Städte gibt es meist die spezielle Sparte für Licht-& Bühne als Fachkraft VAT

Später kann man auch den Meister machen

Aufbau der Veranstaltungstechnik bedeutet wirklich schwere Arbeit mit Lautsprecherboxen jenseits von 100 kg. Wir haben in den 80er-90er Jahren noch Electro Voice Boxen schleppen müssen mit 169, die bekannten Würfel namens MT4 H

Dann Wochenend- & Nachtarbeit. Planung je nach Firma & Größe wird dann eher von Tourleitern vorgenommen oder man landet als Azubi in einer kleinen Fa.

Wir haben auch schon Stadtfeste geplant, dh. incl Ausgaben-Einnahme-Rechnung. Man sucht Geldgeber in Form von Brauereien, Banken usw & kann im Gegenzug dann Kosten für Künstler usw angeben & damit planen - auch Schausteller & Cateringbetriebe zahlen dann Standmieten auf Festivals oder Stadtfesten & tragen zur Finanzierung bei (Hups, jetzt habe ich den Eventmanager entlarvt :)(

Also diese Akademie kostet ja wohl Geld - da kann man eher anerkannte Seminare belegen bei der dt. Eventakademie - diese sind zumind. anerkannt bei der IHK http://www.deaplus.org/

Natürlich kann man auch Eventmanagement als Dipl studieren, kostet aber Geld & wirft keine Ausbildungsvergütung ab

hi, kenne dich nicht und weiß auch nicht, wo deine Talente liegen. Aber, frag dich mal, ist das nur eine Wunschvorstellung oder bist du da wirklich begabt. Überlege dir mal, wieso gerade du für diesen Job richtig wärst. LG Korinna

Das frag ich mich bei jedem Beruf den ich für mich "entdeckt" habe...Es ist so das ich jetzt nicht DAS EINE TALENT für etwas habe aber schon gute Fähigkeiten,die aber nicht ausgebaut wurden. Deswegen: Klar kann schon sein das es nur eine Wunschvorstellung ist. Aber die kann man ja auch wagen :) Heißt ja nicht das man es nicht kann!

0

er hat ja gesagt er will selber keine Musik machen, sondern nur in der Branche arbeiten.... Und um Veranstaltungstechniker zu werden, braucht er nicht mehr Talent als wenn er Zahnarzthelfer werden würde

0
@MrVolt

Also es kam vielleicht nicht ganz aus meinem Text heraus aber ich bin eine SIE :D :D :D

0
@Nolwenn

huch .... ja haste recht, ging aus dem Text nicht so recht hervor :-D

Hätte dir als Frau aber das gleiche geschrieben, da ich mir recht sicher bin das in der Branche keine Geschlechtertrennung vollzogen wird :-P

0

Es gibt ganz normale Ausbildungsberufe "Veranstaltungskauffrau" oder "Fachkraft für Veranstaktungstechnik"

http://www.deutsche-pop.com/ausbildung/musik

Schau doch da mal rein, sollte alles abdecken was man mit Richtung Musik anfangen kann, dann weißt, was du lernen willst. Lg

Ja auf die Seite bin ich auch schon gestoßen! Trotzdem Danke :)

0
@Nolwenn

Dann würde ich dir empfehlen, ein Studio zu kontaktieren und zu fragen und im Internet schlau machen, wie man ein Musikproduzent wird. Schau dir doch mal eine Lautsprecher Firma an zB Bose oder informiere dich über Mikrofone.

0

Was möchtest Du wissen?