Berufe die was mit Psychologie zutun haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kannst Du sehr ,sehr viel mit machen.Die Führungskräfteseminare,die Personalentwicklung hat sehr viel mit Psychologie zu tun.Ja Abi,Studium ,vielleicht ein anderes Fach dazu  und Personalsachbearbeiter,Personalreferent könnte man z.B.so werden.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eka0521
02.03.2017, 12:13

Dankeschön für die liebe Antwort!

1

Da gibts etliche Möglichkeiten. Du kannst natürlich schauen dein Abitur noch zu machen. Und dann direkt Psychologie studieren.

Aber möglich wäre auch, dass du erstmal eine Ausbildung machst. Empfehlen würd ich dir in diesem Fall den Heilerziehungspfleger. Erzieher wäre aber auch möglich. Da hat man Psychologie auch als Prüfungsfach. (Bei der Heilerziehungspflege in jedem Fall. Beim Erzieher denke ich aber auch.)

Dannach könntest du dann zb mit Heilpädagogik weiter machen. Im Grunde kann ein Heilpädagoge alles, was auch ein Psychologe kann / gelernt hat. Nur darfst du als Heilpädagoge offiziell keine Therapie durch führen. 

Möglich wäre auch noch, dass du Pädagogik studierst. Dazu brauchst du aber wieder Abitur.

Liegt an dir wie du vor gehen möchtest. Wenn du noch Abi machen willst, dann studiere Psychologie oder Pädagogik.

Wenn du kein Abi machen willst, dann geh über den Weg des Heilerziehungspflegers / Erziehers.

Bei der Heilerziehungspflege bekommt du im übrigen die Fachhochschulreife mit erfolgreichen Abschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eka0521
02.03.2017, 12:15

Dankeschön, sehr hilfreich!

1
Kommentar von DerJoergi
02.03.2017, 12:18

Heilerziehungspflege ist ja nun wirklich alles andere als eine Alternative zum Studienfach Psychologie. Natürlich hat man da Psychologie als Schulfach, hab ich als Sozialarbeiter an der Uni auch gehabt, dennoch haben beide Tätigkeiten überhaupt nichts mit der Arbeit eines Psychologen zu tun, worum es der Fragestellerin ja ging.

2
Kommentar von Dahika
02.03.2017, 13:01

Im Grunde kann ein Heilpädagoge alles, was auch ein Psychologe kann / gelernt hat.

Ah ja? das wüsste ich aber. Na ja, demnächst operieren dann Krankenschwestern am offenen Herzen.

Absurde Antwort.  Und falsch natürlich erst recht.

1

Psychologen / Psychotherapeuten haben immer studiert, wofür auch noch ein sehr gutes Abi notwendig ist. Alternative Ausbildungsberufe gibt es da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1187
02.03.2017, 12:14

Natürlich gibts in diesen Bereichen Ausbildungen! Siehe meine Antwort!

1

Nein, Psychologie ist ein Ausbildungsberuf. Hauptschule reicht. Machen Friseure gerne.

Also echt.

ein gutes Einer-Abitur, Studium mit Masterabschluss, danach, wenn man im klinischen Bereich arbeiten will,  die Zusatzausbildung zum Psychotherpeuten. (Teuer! Man muss sie selbst bezahlen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Beruf indem man kontakt mit menschen zu tun hat hat mit psychologie u tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
02.03.2017, 13:09

aber nichts mit dem wissenschaftlichen Fach Psychologie.
Eine Verkäuferin, die einer Kundin Kopfschmerztabletten gibt, ist noch keine Ärztin.

0

Was möchtest Du wissen?