Berufe bzw Ausbildung mit Abgangszeugnis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wen du nur ein Abgangzeugnis hast bekomst du schon erstmal deswegen entweder keine Ausbildung da jeder beruf schon eine bestimte grundbedingung voraussetz und in allen ist es der Schuhlabschluß und je nach dem welche schuhle man abgeschloßen hat kan man schon einiege berufe nicht ausüben Damit hast du keine freie berufswahl mehr und auch hast du es Verdamt schwer überhaubt ein Persönliches Vorstellungsgespräch zu bekommen da alle anderen bessere karten haben und wen du eins bekomst must du weniegsten doppelt so gut im überzeugen sein damit dir überhaup jemand eine chanche gibt auch der beruf des helfers ist nicht mehr wie früher den dieser ist Heute eher auf leute aus dem entsprechenden beruf gemüntzt .Als würde nur der Bereich service zb wie kellnern Übriegbleiben schlechter verdienst schlechte Arbeitszeiten und auch unhöfliche kundschaft . Du Must dich Aufrappel den bis zum nächsten zeugnis kanst du deine noten verbessern wen du dir das klarmachst und auch das wen deine freunde am arbeiten sind viele keine zeit mehr haben um zb abzuhängen .Wen du täglich mindesten 30 minuten nochmal an deine Hausaufgaben und auch täglci nachliest und zuhörst und auch fragen in der schuhle stelst bist du es begriffen hast selbst wen die anderen mecken werden sich deine notne verbessern .außerdem ist es üblich das Leute unter 18 von der agentur für arbeut in ein Berufsvorbereitenes jahr gesteckt werden bzw bis zum 18ten und das kan auch sein das man dort nichts zu tun hat und nur seine zeit totschlägt . Wen du zb gerne einen Handwerklicghen beruf ausüben möchtest ist schon die Grundbedingung ein Hauptschuhlabschluß selbst für die emaliegen berufe santitär instalatör und auch heizungsbauer.8nent sich heute anlagenmechanieker) Auch ist in einer berufschuhle mathematik und auch rechtschreibung wichtieg .die Rechtschreibung allein schon für das Berichtsheft und in fast allen berufen muß man rechnen können) Solltets du tazächlich nicht versetzt werden empfhele ich dir lieber dass schuhljahr zu wiederhollen damit du später überhaut eine chanche hast. Du kanst duich ja mal auch in der agentur informieren ob es überhaupt ausbildungen ohne schuhlabschluß noch gibt und wen ja welche es sind.Zb in dem beruf des anlagenmechanikers ist die mathematik seheh r wichtieg erstmal nur für die berufschuhle und später zur gesselnprüfung auch wen es nur wenieg zu rechnen in derpraxis erstmal gibt da die richtiegen rechnungen im büro gemacht werden und schon mal 1 bis 2tage dauern können aber wen diese falsch gemacht werden wird zb die notwendiege leistung des heizungskessels zu hoch oder zu niedrieg ausgerechnet und wen sie zu hoch istz darf die firma für die mehrkoste bei dem kunden aufkommen und das ist zb einer der gründen warum firmen pleite gehen. Schaue dir mal zb die webseite der Kreishandwerkschaft duisburg an und dort findest du schon die grundbedingung um überhaupt eine ausbildung dort machen zu können.

Wenn du deine 9 Jahre Schulpflicht hinter dir hast und jemanden findest, der dich auch ohne Abschluss ausbildet dann geht das theoretisch schon

Was möchtest Du wissen?