Beruf Pferdefachfrau/Pferdewirtin

7 Antworten

Die Erfahrung reicht wahrscheinlich nicht. Ich habe selbst vor einem Jahr meine Ausbildung als Pferdewirt Schwerpunkt reiten (bereitet) abgeschlossen . du könntest höchstens im bereich Zucht und Haltung dein Glück versuchen.. aber die Ausbildung ist harte Arbeit und danach eine Stelle als Pferdewirt zu finden ist auch nicht leicht. wenn wir nicht vor 2 Jahren einen eigenen reitstall gekauft hätten, hätte ich die Ausbildung auch nicht gemacht. die Ausbildung lohnt sich nur wenn du einen eigenen Stall hast und so wie ich zb pferde zum beritt bei dir unterstellen kannst, ein paar eigene pferde auf Turnieren vorstellst und weiter verkaufst und pensionsboxen vermietest. ansonsten als Angestellte Verdienst du nur sehr schlecht und hast viel zu viel Arbeit.

*ich reite ca 8 pferde am Tag, kümmere mich um die reitplatzpflege, füttere usw

0

Es wollen so viele Mädchen in diese schlecht bezahlte Branche. Arbeite lieber was gut bezahltes, wo du dir ein Pferd als Hobby leisten kannst. Vielleicht bekommst du eine Lehrstelle, aber übernommen werden nur die besten und dir fehlen definitiv Grundlagen.

Es ist doch gut, wenn wir Träume haben. Und es ist besser, einen Job zu haben, der einem Spaß macht, anstatt dass es nur um Geld geht

0

irgendwann wirst du das anders sehen wenn du entweder ganz ohne Job ober mit 1000 Euro netto dastehst und deine Kinder nicht versorgen kannst.

1

Der Beruf des Pferdewirts ist sehr.. Unsicher.

Klar kannst du mit viel Glück eine gute Lehrstelle finden, evt. mal einen eigenen Stall leiten (wobei die Selbstständigkeit auch nicht immer ein Zuckerschlecken ist - wenn du z.B. wegen eines schweren Unfalls monatelang ausfällst, bezahlt dich keiner) - in den meisten Fällen wird sich die harte Ausbildung aber kaum lohnen.

Außerdem musst du auch ans Alter denken - Pferdewirt ist kein Beruf, den man bis ins Rentenalter ausüben kann und sollte vorher irgendwas dazwischen kommen, sitzt du ohne alles da.

nach wie viel Reiterfahrung in die Reiterferien mit Ausritten?

Hi. Ich reite noch nicht soo lange, Dreiviertel Jahr ungefähr, und möchte gerne mal mit meiner Cousine auf einem Reiterhof Ferien machen, wo wir dann auch Ausritte machen. sollte ich davor schon mal draußen geritten sein? Was sollte ich noch so alles können? hoffe, mir kann jemand helfen:)

...zur Frage

Das Hobby reiten zum Beruf machen ja nein?

Ich habe da ein kleines Problem ich bin jetzt 16 Jahre alt und natürlich fragt man sich so langsam was machen nach der Schule !? Ich bin mit Pferden und dem Turniersport groß geworden und im Jahr 2012 erfolgreich L und M geritten.

Meine Mutter meinte jetzt zu mir da ich noch nicht genau weiß was ich machen will ich soll das machen was mir Spaß macht und was ich kann. Das Reiten macht mir großen Spaß und ich denke ich kann es auch ( Natürlich lernt jeder noch dazu) Doch meine Mutter meinte jetzt auf keine fall Bereiter !!!!

Was sagt ihr dazu ?

...zur Frage

Bewerbungsschreiben für eine Ausbildung zur Pferdewirtin

Hier mein Anschreiben für eine Ausbildung zur Pferdewirtin, über Verbesserungsvorschläge bin ich sehr Dankbar:

*Bewerbung um eine Ausbildung zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt klassische Reitausbildung

Sehr geehrte/-r Frau/ Herr XX, bereits seit meiner Kindheit besuche ich jährlich Ihre spektakuläre Hengstparade und konnte dabei schon erste Eindrücke vom Gestüt bekommen. Auf Ihrer Homepage habe ich mich über Ausbildungsmöglichkeiten informiert und bewerbe mich nun auf eine Ausbildung zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt klassische Reitausbildung. Derzeit befinde ich mich im dritten Jahr in der Ausbildung zur Tourismuskauffrau (Privat- und Geschäftsreisen), welche ich im Januar abschließen werde.Im Laufe dieser Ausbildung habe ich festgestellt, dass ein Bürojob nicht meinen persönlichen Interessen entspricht. Dennoch habe ich durch die Ausbildung die Arbeit in einem Team sehr zu schätzen gelernt. Die Ausbildung zur Pferdewirtin war schon lange ein Traum von mir, wobei ich mir im Klaren darüber bin das dieser Beruf körperlich sehr anstrengend ist. Das konnte ich bereits in meinem Nebenjob erfahren, wobei ich täglich zwei Pferde in einem privaten Pferdestall versorgt habe. Des Weiteren habe ich langjährige Reiterfahrungen, wobei dies in meiner Ausbildung leider zu kurz gekommen ist. Zu meinen Stärken zählen mein Verantwortungsbewusstsein und meine Geduld. Zudem kann ich durch meine ruhige Art sehr gut mit Pferden umgehen, was mir aus meinem Umfeld oft bestätigt wurde. Für ein Praktikum stehe ich nach Beendigung meiner derzeitigen Ausbildung gerne zur Verfügung. Ich freue mich sehr, wenn ich mit diesem Schreiben Ihr Interesse geweckt habe und ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Stärken überzeugen darf.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ich möchte Pferdewirtin werden, habe ich eine Chance?

Hey, ich hab da mal so ein paar Fragen zum Beruf Pferdewirtin. Ich bin noch 15 und werde bald 16 und gehe in die 10 Klasse eines Gymnasiums. Da ich wahrscheinlich nicht mein Abitur machen werde, weil ich es bestimmt sowieso nicht schaffe und ich mir den ganzen Klausur Stress nicht antun möchte da es mir jetzt schon in der 10 Klasse psychisch nicht gut geht will ich es lieber lassen. Da ich reite und Pferde mir mein Leben bedeuten ist mein Traum Pferdewirtin zu werden, welche Richtung speziell weiss ich noch nicht. Doch kann ich überhaupt mit 16 nach der 10 Klasse wenn ich meinen Realabschluss habe schon eine Ausbildung dazu machen? Außerdem habe ich gehört man verdient nicht viel aber dann frage ich mich wie die Auszubilder in meinen Stall 1-2 Pferde selber haben? Wie können die sich das leisten? Auch frage ich mich, muss ich überhaupt ein eigenes Pferd haben wenn ich Pferdewirtin sein möchte? Hätte ich dann sogar bessere Chancen? Meine letzte Frage ist, wie das mit der Reiterfahrung aussieht? Ich reite im Unterricht auf Schulponys in Dressur E und etwas A und Springen reite ich im Unterricht A. Turniere geh ich aber noch E weil ich mir erst mal etwas Turniererfahrung holen möchte. Ich weiss, dass mein Ausbildungsstand noch nicht sehr hoch ist aber bei meinen Stall wo ich reite kommt man nur höher wenn man ein eigenes Pferd hat und dazu fehlt uns leider das Geld. Aber ich wechsel bald zu einem Privatstall wo meine Freunde reitet und dann bekomm ich ihr M Springpferd als Reitbeteiligung. Hätte ich überhaupt mit meinen Ausbildungstand ne Chance? bzw wie gut muss man dafür sein?

Lg

...zur Frage

Praktikumsbewerbung als Pferdewirtin! Ist das in Ordnung?

Bewerbung für ein Praktikum als Pferdewirtin

Sehr geehrter Herr (ich weis den Namen schreibe ihn aber hier nicht hin), hiermit bewerbe ich mich um einen Praktikumsplatz als Pferdewirtin auf ihrer Anlage im Zeitraum vom ....... bis ...... Ich interessiere mich schon lange für diesen Beruf und habe großes Interesse daran mit Pferden zu arbeiten. Gerne würde ich mein bis jetzt erlangtes Wissen im Umgang mit Pferden bei ihnen weiter Vertiefen. Für mich ist die richtige Pflege und die Artgerechte Haltung dabei sehr wichtig. Da ich seit klein auf von Pferden begeistert bin habe ich die Gelegenheit im Jahr 2012 genutzt um mein „Soziales-Engagement-Projekt“ auf einem Reiterhof zu machen auf dem ich seit geräumiger Zeit Reite (Bewertung liegt bei). Dort Reite, Pflege und Betreue ich die Pferde regelmäßig. Auch bin ich mir bewusst, dass es mit körperlichen Arbeit verbunden ist welche aber für mich kein Problem darstellt. Meine Aufgeschlossenheit und Lernfreudigkeit haben mir schon oft geholfen mich in neue Sachen schnell und gut einzuarbeiten. Auch fehlt es mir nicht an Ausdauer und Durchhaltevermögen. Ich würde mich über eine positive Antwort ihrerseits Freuen. Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?