Beruf mit Zukunft und Aufstiegschancen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

als Beamtin kannst du dich eher schwer hocharbeiten. meist ist dann ein Studium erfoderlich. aber es geht.

Mediengestalterin ist halt eines dieser Jobs wo man nicht genug für Miete verdient oder ein Loft in New York hat. alles ist möglich

die Fachangestellte ist doch im Grunde ne bessere Sekräterin? also da kommt man nicht weit. man ist entweder Anwalt oder eben nicht ^^

Würde sagen , dass sind alles Jobs mit Zukunft. Allerdings kannst du dich im öffentlichen Dienst schwer hocharbeiten. Als Rechtsanwaltsgehilfin kannst du in einer großen Kanzlei arbeiten und im Medien Bereich könntest du dich sogar selbstständig machen

Wenn du irgendwann mal vor hast eine Familie zu ernähren, rate ich dir dringlichst von der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten ab. Der Ausbildungsberuf des Mediengestalters ist außerdem total überlaufen, man hat es sehr sehr schwer danach eine Stelle zu finden, wenn man keine Zusatzqualifikationen mitbringt. Ich würde dir zur Ausbildung beim Zoll raten. Die ist abwechslungsreich und auch vielversprechend, was die Zukunft angeht. Im Finanzamt geht es von den Aufgaben her halt eher trocken zu - da musst du also wissen wo deine Interessen liegen.

Sind alles Berufe die immer gebraucht werden und Aufsteigen oder Weiterbilden kannst du dich auch gut. Da die Berufe so verschieden sind solltest dir vielleicht überlegen was du in diesem Beruf machst und ob du es machen möchtest. Aber ich denke mit jedem von diesen Berufen bist du aufjedenfall nicht schlecht dran viel Erfolg!

Ein IT-ler in Pharmabranche mit Führungskompetenz kann im Jahr sechsstellig verdienen. Wäre auch interessant, wenn man zur passenden Tätigkeit die passende Branche sich aussucht.

Was möchtest Du wissen?