Beruf mit so wenig Menschenkontakt wie möglich?

5 Antworten

Da gibt es kaum was da du immer wider mit menschen zu tun hast!

Vieleicht wird es zeit das du deswegen mal Eine Therapie machst!

Die meisten menschen sind ungefährlich! Und bestimmten menschen gehen auch andere aus dem Wege wie Nazis ,Betrunkene, uä°

Auch brauchst du keine angst vor dem Berufsleben haben du machst das was man dir sagt fragst nach wen du was nicht verstanden hast und machst deine arbeit die man dir aufträgt! Angst macht da eher das man für sich selber verantwortlich ist!

Aber das was du suchst ist eher ein Bürojob aber auch da hast du zb mit kunden zu tun zb am Telefon!

Aber grade das was du willst ist eher was wo du es mit vielen menschen zu tun hast fals du als Lektor einer Zeitung oder Buchdruckerei arbeiten willst!

Eigentlich würde leerer passen aber so ist das ausgeschlossen! Oder Doktor auf einem Gebiet wo du viel nachlesen und prüfen musst nur das wirst du eher in dem anderen teil wider mit vielen menschen in Kontakt kommen müssen!

So einfach wird das auch beim Arbeitsamt nichts werden den auch da hat man immer wider mit anderen zu tun! Aber auch die werde Probleme haben dir das passende zu nenen!

Totengräber willst du sicher nicht werden und erst recht nicht wen es bedeutet das man nach einige Jahren die Skelete wider ausgraben muss!

Da hat man nicht mit kunden im den sinne zu tun !

Oder im Abwasser Arbeiten wo du dein leben dem anderen anvertrauen musst! Das sind die 2 wo man kaum kontakte hat!

Könnte mir laut deinen Beschreibungen Architekt ganz gut Vorstellen! Hast zwar manchmal mit Menschen zu tun aber bist auch oft für dich

Architekt ist zwar ein schöner Beruf, aber leider ist Mathe mein schlechtestes Fach. In der Prüfung hatte ich eine 5,6 😐

Aber vielen Dank für deine Antwort

0

Was sind denn deine Interessengebiete?

Etwas mit Büchern zum Beispiel, lesen, schreiben, Korrekturlesen, Texte analysieren kann ich ganz gut und mach ich sehr gerne.

Sonst, bei Fremdsprachen bin ich auch nicht die schlechteste.

Und Malen, zeichnen, gestalten und kreativ sein allgemein macht mir Spaß

0
@lea2002und1

Dann wäre Lektor, Coverdesigner für dich gut. Allerdings ist es wichtig, dass du dich "verkaufen" lernst. Finde die Wege in der Kommunikation die dir liegen.

welche Art Kommunikation und Menschen magst du nicht? Woran liegt es. Lasse die Gründe nicht außen vor, denn eventuell findest du einen Beruf und es passt etwas ganz anderes noch nicht. Du

Viel Erfolg dabei

1
@Seelendialoge

Ich weiß nicht, ich hab einfach Angst vor Menschen. Wenn es keine engen Freunde oder Familie sind fange ich dauernd an zu stottern, bin aufgeregt, mir drehen sich alle Worte im Mund Rum und ich kriege keinen anständigen Satz raus und wenn mich dann jemand skeptisch oder komisch anschaut oder daraufhin unfreundlich zu mir wird, fange ich einfach sofort an zu weinen. Ich bin sehr sehr introvertiert und meide den Kontakt zu Menschen so gut wie möglich. Schon an fremden vorbeilaufen fällt mir schwer mit solchen Gedanken wie 'der/die denkt bestimmt ich wäre arrogant weil ich nicht lächel, derjenige fragt sich bestimmt was mit mir nicht stimmt, hoffentlich merkt er/sie dies/das nicht' und ich bin einfach sehr sehr verletzlich und zerbrechlich. Habe Angst in einer Ausbildung oder einer Arbeit zu landen wo ich vom Ausbilder angeschrien werde, Kunden unfreundlich zu mir sind und mir Dinge unterstellen, Beleidigungen usw...

Ich habe keine gute Erfahrungen mit Menschen und habe einfach generell Angst vor ihnen, deswegen möchte ich einen Beruf mit so wenig wie möglich Kontakt zu anderen.

0
@lea2002und1

Liebe Lea, ich empfehle dir, dass du dich um das "woher" zuerst kümmerst. Es gibt gute Gesprächstherapien, die von der Kasse bezahlt werden.

Dort kannst du auch gemeinsam erarbeiten welche Arbeit dir wichtig ist und nicht, woran du es momentan fest machst.

So ein Leben ist ganz schön lang und es lohnt sich Zeit für sich zu investieren.

Und wenn du nicht weißt bei welchem Arzt, dann schaue ob die Caritas dir helfen kann. Ich hatte das damals als junges Mädchen zu schätzen gewusst.

Ich selbst bin ambivertiert. Das ist, dass ich beides in mir trage.

1

gamer

Damit kann man leider nicht wirklich Geld verdienen und sich die Zukunft absichern ☹️

0

Irgendwas im Home Office

Was möchtest Du wissen?