Beruf macht kein Spaß und fühle mich depressiv.

2 Antworten

Die Ursache in deinem Fall dürfte sein,dass deine Lebensfreude leicht angeditscht ist.Vielleicht solltest du dir mal Gedanken darüber machen und in erster Linie an dich denken,damit du wieder langsam auf die Beine kommst.Spaziergänge helfen da besonders gut.Du bist an der frischen Luft und hast Bewegung.Da kommen einem schonmal andere Gedanken was man noch machen könnte um die Freizeit sinnvoll zu gestallten.Vor allen Dingen was dir Spass macht.Hast du das erstmal hinbekommen erledigst du deinen Job auf einer Pobacke und hast auch Freude an deinem Beruf. Lg

Mach auf jeden Fall erst mal deinen Abschluss. Da musst du dich jetzt der Einfachheit halber mal durchkämpfen. Danach hast du dann den Abschluss und damit zumindest eine gewisse Sicherheit, dass du Arbeit finden kannst.

Danach würde ich mir dann genau überlegen, wie es weitergeht. Vielleicht wechselst du wirklich nochmal: Klar ist, dass jeder Arbeit Arbeit bleibt. Es gibt immer Tage oder Wochen, wo man anstrengen muss oder es einfach nervig ist. Aber wenn es immer so ist, dann ist was falsch. Vielleicht ergibt sich ja noch "was mit Tieren"? Warst du mal bei einer Berufsberatung?

Wie kann ich meinem Chef erklären, dass mir die Ausbildung bei ihm im Betrieb kein spaß macht.?

Hallo,
ich habe am 1.8.18 eine Ausbildung in einem Betrieb angefangen, der mir eigentlich nicht gefällt. Ich habe die Ausbildung dort angefangen, weil ich angst hatte, kein Ausbildungsplatz zu bekommen.
Ich fühle mich nicht wohl dort und die Mitarbeiter sind nett aber irgendwie komisch. Die Arbeit macht auch kein Spaß, obwohl ich den Beruf sehr mag.
Ich habe das Gefühl, das ich einfach nicht zu diesem Betrieb passe und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass es besser wird.
Wie kann ich das meinem Chef am beste erklären.?? Ich wäre sehr dankbar für ein paar Ratschläge!
Danke im voraus!

...zur Frage

Bürokauffrau ein guter Beruf?!

Ich setze mich gerade damit auseinander was ich später werden möchte ich werde mein Abitur machen weiß aber nicht wie es weiter gehen soll ... hab mich dann so ein bisschen informiert und bin auf den Beruf Bürokauffrau gestoßen ich weiß halt nicht ist das der richtige Beruf für mich und findet ihr das der Beruf Spaß macht mich würde auch interessieren was man für interessen zu dem beruf haben sollte

...zur Frage

Fühle mich bei tagesklinik wohler als daheim?

Hallo, ich leide an Depressionen und bin nun in einer tagesklinik für psychosomatik.

Mir gefällt es dort so sehr, ich möchte gar nicht mehr gehen. Jeden abend, wenn ich wieder nach Hause komme, geht es mir schlechter bei Familie, Freunde usw. Wenn ich nur daran denke, dass ich nach der Therapie wieder arbeiten muss und endlich eine Ausbildung oder ein Studium beginnen sollte, da ich 23 bin, wird mir elend und ich werde depressiv, die Gedanken kreisen den ganzen Tag um meine berufliche Zukunft.

Wieso ist das alles so??

...zur Frage

Habe das Gefühl ich bin komplett fertig mit meinen Nerven, was kann ich jetzt machen?

Ich hab das Gefühl ich schaffe garnichts mehr. Fange bei allem an zu weinen, sehe alles negativ und sinnlos. Das Gefühl hab ich zwar seit mindestens 2 Jahren schon, aber seit nem Monat ist das nicht mehr auszuhalten und viel viel schlimmer geworden. Vielleicht liegt es daran, dass in meinem Leben nichts gut läuft. (Ich bin dabei meine Beziehung zu verlieren, mein Freund hört mir nicht zu wenn er mich verletzt, meine Familie wollte mich noch nie haben und ich werde oft von meiner Mutter grundlos runter gemacht, ich hab kaum Freunde, allgemein funktioniert mein Leben nicht so wie ich das haben will) Ich kann mir nichts mehr merken, hab mega herzrasen, so grundlos, und das fühlt sich an als wäre mein Herz gleich im Hals. Die letzten Tage war mir von stundenlangen, tagelangen weinen so übel geworden dass ich auf der Arbeit ne halbe Stunde raus musste, weil ich dachte ich kipp sonst weg da. Was kann man da machen? Ich will nicht schon wieder zum Arzt, da ich letztens erst wegen meinem Gen Defekt an meinem Körper da war(weshalb ich früher auch viel fertig gemacht wurde, da ich immer die einzige war die sowas hat) und nun in Behandlung bin. Ich kann da nicht nochmal hin. Zumal ich vor nem Jahr schonmal dem Arzt erzählt habe wie fertig ich mit meinem Leben bin und er mir nicht zugehört hat und ich deswegen so eingeschüchtert bin und mich nicht mehr traue das anzusprechen.

...zur Frage

Kann es sein dass ich depressiv bin oder ist es nur eine Phase?

Hey ich bin 15 w und mir gehts die letzten paar wochen nicht wirklich gut. Ich fühle mich einfach energielos und bin die ganze Zeit müde. Ich weine auch sehr oft. Ich kann nie einschlafen und dann durchschlafen. Nichts macht mir spass. Und der einzige Mensch dem ich vertraue ist mein Freund, er ist auch das einzigste was mich glücklich macht, aber da er im Ausland wohnt und ich ihn nicht oft sehen kann ist das auch nicht wirklich toll und ich weine eigentlich die ganze Zeit. Aber ich bin echt froh ihn zu haben. Also was meint ihr? Bitte helft mir…

...zur Frage

Wie mit meinem Leben umgehen?

Hallo, ich bin der "Markus", und bin 20 Jahre alt. Ich habe weder Perspektiven, Freunde oder eine Zukunkft. Seit ich durch extreme Konzentrationsschwächen ( soll keine Ausrede sein) von der Realschule geflogen bin ging es mit mir bergab. Ich landete auf der Hauptschule, die ich erfolgreich abschließen konnte. Danach blieb mir nichts anderes übrig, außer eine handwerkliche Ausbildung anzufangen, die ich nicht schaffte, da ich handwerklich ziemlich ungeschickt bin. Nun stehe ich ohne Ausbildung und mit einem Hauptschulabschluss da, bin seit 6 Monaten arbeitslos und schreibe jeden Tag Bewerbungen, die immer abgelehnt werden. Zu meiner eh schon verkackten Situation kommt dazu, dass ich psychisch nicht gerade stabil bin und wenig bis gar keine Freunde habe. Beispiel: Gestern hatte ich Geburtstag, am Nachmittag kam meine Familie zum essen und am Abend hatte ich eine Party vorbereitet. Ich lud meinen besten Freund und 6 weitere Leute ein. Von diesen Leuten kam schlussendlich nur mein Bester Freund. Ich hatte schon alles vorbereitet und hatte mich mega gefreut, doch die "Party" war dann wie zu erwarten ein Reinfall (wie die letzten Jahre auch) und endete um 10 Uhr Abends. Fazit: Ich bin ein Arbeitsloser Abschaum der Gesselschaft, der weder Freunde noch eine Zukunft hat. Ich versinke jeden Tag in immer stärker werdende Depressionen. Was soll ich machen? Wer kann mir helfen? PS: Und nein, ich will kein Mitleid oder Aufmerksamkeit. Ich brauche nur einen Rat und wollte mir das mal von der Seele schreiben, da ich sonst niemanden habe mit dem ich reden kann. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?