Beruf Kosmetikerin vorteilahft?/ unvorteilhaft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Ausbildung zur Kosmetikerin machen möchtest und als Visagistin weiterarbeiten willst würde ich dir empfehlen, in einer sehr guten Parfümerie zu arbeiten, damit du genug Depot-Erfahrung bekommst. Das Problem bei den meisten Kosmetikerinnen ist, daß sie nach der Kosmetikschule wenig Produktkenntnisse haben und sich schwer tun, mit der Vielzahl von Produkten, die es in den Parfümerien gibt, zurechtzukommen. Durch Schulungen der einzelnen Firmen kannst du dein Wissen aufbauen und so perfekt beraten. Wenn du dich richtig reinhängst, kannst du auch als Visagistin gut verdienen. Es gibt ja auch die Möglichkeiten, bei Kosmetikfirmen als Visagistin zu arbeiten. Viel Glück bei deinem Vorhaben!

GoldButterfly 10.09.2010, 19:42

vielen Dank für die ausführliche antwort. Bei diesen Argumenten betrachte ich den Job gleich aus einer ganz anderen, positiveren Perspektive.

0

das ist sehr unvorteilhaft weil du dann noch länger im bad brauchst und dein freund überhaupt nichts mehr von dir hat:)....aber so ist es doch ein schöner beruf außer das du die ausbildung selbst finanzieren musst

GoldButterfly 10.09.2010, 19:40

natürlich ist es ein guter Beruf, aber wie gesagt, wenn das mti dem gehalt stimmt, sitz ich zeimlich in der S****** wenn ich dann von kaum Geld leben muss. ^^ Tschudligung für den Ausdruck, besser konnte ichs nich formulieren. ^^

0

natürlich ist es ein guter Beruf, aber wie gesagt, wenn das mti dem gehalt stimmt, sitz ich zeimlich in der S****** wenn ich dann von kaum Geld leben muss. ^^ Tschudligung für den Ausdruck, besser konnte ichs nich formulieren. ^^

Was möchtest Du wissen?