Beruf in Richtung Technik mit wenig Mathe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe selber ein Ingenieurstudium hinter mir. 

ich muss dir leider sagen, ich kenne kein technischen Beruf, der ohne bzw. wenig Mathe auskommt. Auch Physik ist immer mit dabei diese Fächer gehören einfach zusammen. 

Also entweder Zähne zusammenbeißen und Mathe durchziehen, oder nach etwas anderem umsehen. 

Mein Tipp: Zähne zusammenbeißen, das Mathe im Studium ist zwar eine Stufe höher aber anders, als in der Schule - Mathe Abi hab ich mit ach und Krach ne 3 geschafft, im Studium zählte ich zu den Besten. 

Gibt es nicht. Zumindest nicht als Studium. Da ist immer Mathe und/Physik mir dabei. Würde halt dann etwas anderes studieren. Technik auf akademischen Niveau ist nun mal immer mit Mathe verbunden. Denn als akademischer Techniker bist du nun mal keiner, der Maschinen nur bedient oder ein reiner Handwerker. Du bist jemand, der plant, konstruiert oder forscht.

Technik und Mathe bzw. Physik gehören schon zusammen.

Du wirst das Eine nicht ohne das Andere bekommen können.

Nein. Mir würde keiner einfallen, irgendwie hat alles in der Technik mit Mathe und Physik zu tun.

Auch würde ich dir das nicht als LK empfehlen, wenn du darin nicht gut bist.

HerrnThadeus 01.04.2016, 13:04

Technik stehe ich 3 bin aber gewillt mehr zutun, da es mich wie gesagt mehr als die anderen Fächer interessiert und mein Lehrer meinte das es auch nur eine schwierige Wiederholung der 8/9 klasse ist

0

Was möchtest Du wissen?