Beruf im altersheim?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

https://www.berufsberatung.ch/dyn/show/1900?id=5609

Schau dir den Link an zum Lehrberuf Fachfrau Hauswirtschaft. In dem Beruf arbeitet man auch in den Altersheimen zum Beispiel. Die Ausbildung geht vom Service arbeiten (Cafeteria) , in der Küche arbeiten, in der Wäscherei des Altersheim arbeiten und in dem Reinigungsdienst des Altersheim arbeiten. Es ist eine dreijährige Lehre insgesammt wo man mit dem Diplom Fachfrau Hauswirtschaft EFZ abschliesst. Danach kann man überall arbeiten im den gelernten Bereichen.

Mit dem alten Leuten kommst dabei sehr viel in Kontakt selbst beim Reinigen. Sie halten gerne ein Schwätzchen mit dir und sind oft Nett und lustig. Auch wenn in der Wäscherei arbeiten solltest, triffst oft auf die alten Leuten, wenn sie was brauchen.

Ich denke so eine Lehre kann das sein was für dich passen könnte. Du arbeitest im Altersheim an Orten wie Cafeteria zum Beispiel aber musst keine Medizinischen Leistungen wie Körperpflege erbringen.

2

Danke danke danke, die hilfreichste antwort bis jetzt 🙏🏻

0

Das ist schwierig. Ich habe vor ein paar Jahren meine Ausbildung zum Sozialassistenten gemacht und wollte den Schwerpunkt Pädagogik machen. Auch ich war im Altersheim und mein Schwerpunkt waren fast nur pflegerische Tätigkeiten. Hauptberuflich mit dem Schwerpunkt Pädagogik ist in der Altenpflege eher schwierig. Sowas wird oft auf 450 Basis gesucht oder ehrenamtlich. Ansonsten meist noch in Kombination mit Demenzkranken, weil da die Pädagogik auch ein wichtiger Schwerpunkt ist. Um da bessere Chancen zu haben würde auf jeden Fall ein Studium in dem Bereich helfen oder aber du arbeitest mit Menschen mit Behinderung, weil dort der Anteil am pädagogischen oft noch etwas höher ist.

Komplett vermeiden wirst du pflegerische Aspekte aber nie, weil sie eben zum Alltag dazu gehören. Aber da gibt es natürlich Unterschiede, wenn jetzt z.B jemand nur bettlägerig ist. Darauf solltest du bei der Auswahl deines Arbeitsortes achten.

Du kannst dann jedenfalls nichts hauptberuflich im Altenheim machen. Für die einfachen, angenehmen Arbeiten werden Minijobber mit nem Zertifikat (mir fällt grade nicht ein, wie sich das nennt) angestellt.

Chance als Altenpfleger mit schlechtem Zeugnis?

Hallo Leute, aktuell gehe ich in die 11. Klasse eines Gymnasiums. Leider bin ich nicht wirklich gut in der Schule, weshalb ich schon länger am überlegen bin die Schule abzubrechen und eine Ausbildung als Altenpfleger anzufangen, da ich diesen Beruf als sehr wichtig empfinde und mein Interesse für diesen zudem sehr groß ist. Jedoch sind meine letzten Zeugnisse alles andere als gut. Jahreszeugnis 10. Klasse: Schnitt 3,4 ; Halbjahreszeugnis 11. Klasse: Schnitt 3,6.

Ich habe vor in den nächsten Sommerferien ein 1 Wöchiges Praktikum in einem Seniorenheim im Pflegebereich zu absolvieren. Zudem bin ich in diesem Heim schon bei den meisten Mitarbeitern und Bewohnern als freundlich, höflich und engagiert bekannt, da ich dort bereits ein 2 Wöchiges Praktikum im Sozialdienst gemacht habe und zudem einmal pro Woche dort hingehe und mich mit den Bewohnern beschäftige (spazieren gehen, unterhalten, kartenspielen, etc.). Zudem ist die Resonanz zu meiner Arbeitshaltung im Praktikum zu 100% positiv ausgefallen.

Zu meinen Zukunftsvorstellungen in diesem Beruf: Ich habe mich bereits informiert und erfahren, dass man nach einer abgeschlossenen Ausbildung zum Altenpfleger und Berufserfahrung an Weiterbildungen zur Qualifikation als Stationsleitung, Pflegedienstleitung und Heimleitung teilnehmen kann.

Meine Frage ist nun, ob ich trotz meiner schlechten Zeugnisse eine Chance auf einen Ausbildungsplatz hätte und inwieweit mir ohne Abitur die entsprechenden Türen zu einer Führungsposition offen stehen würden!

Danke im Vorraus für eure Antworten!

LG WSBS1

...zur Frage

Habe ich mich falsch Verhalten. Überreaktion entschuldigen

In der Arbeit ist so ein junger Mann der auf mich steht ich aber nicht auf ihn und er versucht immer mich anzumachen ( er stinkt auch ganz fürchterlich und immer fettige Haare ) habe ihm schon öfter gesagt dass ich nix von ihm will und seit ich schwanger bin rieche ich seinen Gestankt auch noch Doppelsostark. Da hat er heute versucht mich wieder anzumachen und hat mich nach meiner Facebookadresse gefragt. Da bin ich heute einfach ausgerastet und ihn angeschrien dass er ein Schwein ist und sich mal waschen soll und dass er in seinen Leben niemals eine Frau finden wird und einsam und verlassen stirbt. Er hat dann denn ganzen Tag nicht mehr mit mir geredet ( mich auch nicht mehr angemacht ) und hat sehr beleidigt ausgeschaut. Sollte ich mich bei ihm entschuldigen denn es tut mir auch Leid da ich ihn nicht beleidigen wollte.

...zur Frage

Praktikum im Altenheim, wie am besten auf die Leute zugehen?

Hallo. Ich habe bald ein 2 wöchiges Praktikum in einem Altenheim. Hat jemand schon mal Erfahrungen mit diesem Beruf gemacht? Wie geht man am besten auf die Senioren ein und über was kann man sich mit ihnen am besten so unterhalten? Freue mich auf Antworten :)

...zur Frage

Was darf ich und was darf ich nicht beim Fsj?

Schönen Guten Abend,

Ich bin (noch) 16 Jahre alt und mache ein Freiwilliges soziales Jahr im Altersheim. Am Anfang habe ich immer die Wäsche und die Küche gemacht, oder auch Hilfestellung beim Waschen oä. Heute musste ich die Bewohner alleine Waschen und Duschen, ohne Aufsicht und ohne Hilfe. Windeln wechseln und die Bettlieger (im Bett) waschen. Auch ohne Hilfe. Darf ich das überhaupt ? Ich meine, ich mache doch keine Ausbildung, NUR ein FSJ ! Und noch eine andere Frage : darf ich 7 Tage (Samstag bis Freitag) hintereinander arbeiten?

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Ist der Beruf Altenpflege so anstrengend?

Meine Freundin arbeitet in einem Altersheim und jedes Mal sagt sie wie anstrengend der Job ist. Sie sagt auch, dass man sehr viel Geduld und Nerven für den Beruf braucht. Wenn Sie nach Hause geht ist sie kaputt und nur noch müde.

Ist das arbeiten in einem Altersheim wirklich so?

...zur Frage

Altersheim: Was macht man im Bereich Pflege?

Tach,

ich hatte letzte Woche ein Bewerbungsgespräch in 'ner Einsatzstelle mit dem Leiter. Der war ein wenig unhöflich und mir hats auch nicht sofort gefallen. Jetzt hat er mir gesagt das ich nur im Bereich Pflege bin und "nichts Soziales mit reden undso da". Was mache ich im Bereich Pflege? Die Mitbewohner nur waschen? Ich habe jetzt Probetage bekommen...ich wollte eigentlich mehr mit den Bewohnern reden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?