Beruf bei der Bank?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Die klassische Variante heisst Bankkaufmann/-frau und wird über eine Ausbildungsstelle erlernt. Ein duales Studium bei einer Berufsakademie ist eine weitere Möglichkeit: Als Student bist Du bei der Bank angestellt und hast Blockzeiten für Besuch der Uni bzw. dann in der Bank. Das wird aber nicht grundsätzlich bei jeder Bank angeboten. Und das dritte: Studium und späterer Einstieg in einer Bank. Vorteil der Varianten 1 und 2: Du durchläufst die Bereiche in der Bank und kannst so feststellen, was Dir gefällt. Und: das Lehrlingsgehalt bei Banken ist recht hoch (930 Euro schon im ersten Lehrjahr).

Zum Verdienst: das kommt natürlich ein bisschen drauf an, wo Du dann landest. Aber in der Regel fängt ein frisch ausgelernter Azubi mit grob 2300-2400 Euro Brutto an - nach meinem Wissen zumindest. Es kommt dabei auch nicht drauf an, in welchem Bereich man arbeitet. Der Rest ist dann Verhandlungssache. Hoffe, es waren ein paar interessante Infos dabei. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?