Beruf, bei dem man viel reist und recht gut verdient?

5 Antworten

Wirtschaft+Sprachen sind zusammen schon mal gut. Eine Freundin von mir spricht 6 Sprachen perfekt und hat einen VWL-Abschluss und seit ihrem Diplom immer sehr interessante Jobs in aller Welt. Mit dieser Kombi kann man auch zu einer großen Unternehmenberatung wie PriceWaterhouseCoopers oder Accenture gehen und versuchen, dort Karriere zu machen. Die schicken einen mit Garantie überall hin!

Reisejournalismus: ja, wenn man bereit ist, alle Reisen plus den Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Im Ernst: Im Journalismus wird kaum noch Geld verdient, also selbst für einen bescheidenen Lebensstil ohne Reisen muss man sich anstrengen und sehr gut sein. Sparen und dann 6 Monate reisen / bloggen - sofort. Aber nicht als Lebensperspektive.

Klar ein Studium ist immer gut! Aber ein Kaufman ist ein sehr guter Job. Ich meine dort kann man sich mit Kunden der Firma treffen die im Ausland sind. Das sind danndie Großkunden aus aller Welt mit denen du dann Verträge vereinbarst , Sachen präsentierst und so weiter und so fort. Dabei kommt auch die ein oder andere Stadttour oder ein Geschäftsessen bei rum ^^ Dafür musst du nicht mal im eine Internationale Firma. Du musst dich nur gut umschauen :)

Hoffe ich konnte ein wenig helfen ! Zu den Studoengängen habe ich leider nicht viel Wissen da ich mich noch nicht damit beschäftigt habe :)

Hi,

ich kenne einige die kommen rum, haben beruflich die ganze Welt bereist. ABER: Da ist selten Zeit für Reisen. Man sieht an einem Tag vllt die größte Tourisache (falls Zeit ist) und ansonsten sitzt man lange im Flieger, kommt mit den Zeitzonen wenig klar etc.

Ich hab mir das nach dem Abi auch immer toll vorgestellt, aber jetzt, 10 Jahre später, wenn ich sehe dass andere das haben dann beneide ich sie null :/

Man kann auch in einem internationalen Unternehmen sein und in einem deutschen Kaff wohnen. Klar kannst du alle 5-10 Jahre auch mal wechseln, aber dann muss auch immer Bedarf da sein udn zu deinen Kompetenzen passen. Dann wechselst du mal den Standort und lebst ein paar Jahre in einem anderem LAnd, aber das ist ja auch nicht das was du magst, oder?

Ich muss immer wieder lachen...Kinder.

Im Verkauf - Vertrieb muss man immer wieder zum Kunden raus.

Politiker, Papst, Zuhälter, Profikiller, die Liste ist lang, zu lang!

Profikiller ;D

0
@StarLolly

Profikiller wird echt gut bezahlt. Ein Auftrag so 100.000 bis 200.000, kleinere so um die 10.000 Euronen! Natürlich kein erlaubter Job. Schade!

0

Was möchtest Du wissen?