Beruf als Brautkleid designer?

4 Antworten

Brautkleider zu designen ist eine Unterkategorie von Modedesign.

Du kannst also entweder die Sache von Grund auf angehen, und eine Schneiderausbildung machen, und dann noch eventuell eine Meisterschule besuchen, und Dich dann an einer Hochschule für Modedesign bewerben - oder ganz direkt versuchen, einen der begehrten Studienplätze an einer Hochschule zu erhalten.

Aber empfehlen würde ich Dir, auf jeden Fall erstmal in den Beruf reinzuschnuppern durch ein Praktikum. Was nützt es Dir, wenn Du erst in der sehr viel späteren Berufspraxis merkst, dass der Job gar nichts für Dich ist, weil Du Dir totale Illusionen davon gemacht hast?

Ich bin selber als Designerin tätig, und meine Hauptkundschaft sind Bräute, die bei mir ihre Brautkleider in Auftrag geben. Bis zu meiner Selbständigkeit war es aber ein sehr langer, steiniger Weg - und ich würde ihn nicht jedem empfehlen, vor Allem nicht Jemandem, der noch gar keinen Praxiseinblick in das Berufsfeld hatte, und sich sehr idealisierte Vorstellungen davon macht.

Wenn Du Dich mal im Netz umschaust, wirst Du auch schon sehr schnell merken, dass die meisten Damen, die sich nach Brautkleidern umschauen, nur absolute Billigschnäppchen haben möchten, die bei den Wunsch-Preisen leider nur aus China und anderen Niedrigstlohnländern kommen können. Es ist halt die Frage, ob Du wirklich in so einer hart umkämpften Branche arbeiten möchtest, denn wenn Du nicht komplett alles selber machst, bedeutet es, dass Du auch andere Leute ausbeuten musst. Und selbst, wenn Du alles eigenständig machst vom Design bis zur Fertigstellung, heisst das leider noch lange nicht automatisch, dass Du auch die Preise dafür gezahlt bekommst, die Du zum Leben eigentlich bräuchtest. Zusätzlich gibt es Auftragseinbrüche, die unvorhersehbar sind, Ärger mit Bridezillas (Ohja, Bräute ticken anders!), Schwierigkeiten mit der Zahlungsmoral der Kundinnen etc., etc.

Also insgesamt: Ein Beruf, der wahrlich kein Zuckerschlecken ist, und nur von Ferne wie ein Traumjob aussieht.

Ausbildung als Scheiderin dann eine weiterbildung zur maßschneiderin wären die ersten beiden Schritte. Und am besten erst ein Praktikum machen ob es wirklich das ist was du willst

Nach der Schneiderlehre Modedesign studieren .

Muss man echt eine Schneiderlehre machen? Ich habe gehört das man nur modedesign studieren muss, da man ja nur designen würde. &wohin geht man dann nach dem studium?

0
@chaneldior10

Nein , das muss man nicht , aber in dieser Branche wirklich Fuss zu fassen ist unglaublich schwer . Es schadet auf keinen Fall , eine solide Ausbildung zu haben . Nach dem Studium musst du dich halt bei den gewünschten Modehäusern bewerben und mit ( sehr , sehr ) viel Glück wirst du da ziemlich bescheiden anfangen.....

0

Wo soll ich mein Praktikum machen? Hab keine Ahnung was ich werden will! D:

Hi, ich bin auf dem Gymnasium und in der 10. machen wir ein 2 wöchiges Praktikum, für das geraten wird sich schon einmal i.wo zu bewerben. Ich habe aber keine Ahnung was ich später mal machen will und da das Praktikum ja bestenfalls etwas sein sollte, das einem im späteren Beruf hilft, brauch ich i.was das dem ähnlich kommt was ich eventuell mal machen will.

Nur wie gesagt, ich weiß absolut nicht was!

Ich bin sehr kreativ, habe bis jetzt immer eine Eins in Kunst auf dem Zeugniss gehabt und Malen und Zeichnen macht mir auch wirklich riesig Spaß, außerdem bin ich sehr gut in Deutsch und schreibe auch selber Geschichten. Ich kann aber mit Naturwissenschaften und so überhaupt nichts anfangen, nicht dass ich besonders schlecht darin bin, aber sie machen mir halt keinen Spaß und man soll ja einen Beruf machen, der einem auch Spaß macht.

Ich könnte mir nie Vorstellen i.wo im Büro zu sitzen oder mich um Alte oder Kranke zu kümmern weil ich mich dabei unwohl fühlen würde. Ich möchte später gerne was machen, wo ich Kreativ sein kann und abwechslung habe. Und auf gar keinen Fall würde ich in den medizinischen Bereich gehen!

Ich habe schon an Designer oder so gedacht, aber es gibt ja so viele Bereiche in denen man als Designer arbeiten kann und ich wüsste echt nicht was. Außerdem habe ich daran gedacht vielleicht Architektin zu werden, weiß aber auch da nicht, was man denn so architektieren könnte, da geht ja auch alles von Brücken bis zu Hochhäusern und ich weiß nicht, wo man die besten Karrierechancen hat, jetzt mal davon abgesehen ob man vielleicht ein noch unentdeckter Stern ist. Ich könnte mir auch vorstellen vielleicht Buchcover oder so zu entwerfen...

Es gibt so viele Möglichkeiten, habt ihr vielleicht eine Idee, was mir als Praktikum am nützlichsten sein könnte?

...zur Frage

Beruf: Erzieherin im Kindergarten?

Meine Fragen wären:
Was müsste ich für einen Abschluss haben?
Muss man studieren? Wenn ja wie lange?
Mich interessiert der Beruf echt

...zur Frage

Bewerbungsschreiben für ein Stipendium

Hallo, ich brauche ganz dringend eure Hilfe!!! Ich will mich demnächst für ein Stipendium bewerben. Nun muss ich ein Bewerbungsschreiben bzw. ein Motivationsschreiben schreiben. Ich weiß aber nicht genau was da rein kommt. Die Stiftung ist die Roland Berger Stiftung. Vielleicht könnt ihr mit helfen was da rein kommt oder vielleicht habt ihr ein Muster. wäre ganz toll von euch weil ich echt fast am verzweifeln bin.

...zur Frage

Level Designer als Beruf?

Hallo zsm,

ich suche nach einen Beruf den man als Level Designer bezeichnen könnte. Damit meine ich:

Digitale Landschaften zu Designen mittels Engines etc. (Für Spiele oder Sonstiges)

Ich hatte schon immer Spass am Digitalen Dekorieren und konnte immer mit liebe zum Detail glänzen.

Wie sollte man sowas angehen wenn ich mich entscheide sowas in Zukunft zu machen ?

Wo mit sollte ich Anfangen ?

Neben bei: Ich bin 20 Jahre alt und habe 2014 meine erste Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration erfolgreich abgeschlossen.

Gruß Geneesys

...zur Frage

Habt ihr schon Erfahrungen mit Secondhand Hochzeitskleidern /Brautkleidern gemacht?

Ich heirate bald und suche gerade nach einem schönen Hochzeitskleid. Da wir viele Gäste haben und die Hochzeit schon sehr teuer ist, will ich nicht noch ein sündhaft teures Brautkleid kaufen. Ich will natürlich ein wunderschönes Kleid, in dem ich mich toll fühle, bin da aber nicht so emotional, dass es unbedingt neu sein muss, da ich keine 3 Tausend Euro für einen Abend ausgeben will. Habt ihr da Erfahrungen oder Tipps, wo ich schöne Second hand Brautkleider finde?

...zur Frage

Impooria Brautkleider

Würde mir gerne ein Brautkleid bei Imporia bestellen. Die Preise liegen genau in meinem Budget und die Firma ist sogar deutsch. Hat jemand von euch schon dort bestellt und kann mir was zu seinen Erfahrungen sagen? Über Antworten würde ich mich echt freuen.......

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?