Beruf als Ausbildung anerkennen lassen?!

3 Antworten

Ich würde das direkt mit der IHK besprechen und mal fragen, ob das überhaupt machbar wäre.. In einer regulären Ausbildung hat man ja auch Berufsschulunterricht, welcher bei dir ja fehlt. Ob es dann überhaupt möglich ist, dass du einfach so einen Abschluss bekommst, weil du dort gearbeitet hast, ist sehr fraglich..

Ja, die gibt es , wenn Du die doppelte Ausbildungszeit auf dem Beruf gearbeitet hast, gibt es die Moeglichkeit, die Abschlusspruefung gem. 40 Abs. 2 BBiG abzulegen. Mit bestehen von dieser ist der Abschluss dann voll als Ausbildungsabschluss wie eine normale Lehre gueltig.

Ab wann gilt man nach einer abgeschlossenen Ausbildung als wieder ungelernt?

Was passiert dann mit dem Zeugnis und dem IHK Prüfungszeugnis? Als Beispiel Beruf Einzelhandelskauffrau und Verkäuferin

...zur Frage

Fachabi anerkennen lassen Ausbildung plus 18 Jahre Berufserfahrung?

Hallo,

Meine Mutter ist Krankenschwester seit 18 Jahren und hat davor auch eine Frisörausbildung gemacht . Sie möchte demnächst einen Kurs zur Pflegedienstleitung absolvieren und will sich ihr Fachhabi nachträglich anerkennen lassen .

Sie hat aktuell die Hauptschulausbildung . Also realabschluss sollte wohl drin sein aber wie sieht es mit fachabi aus ?

Gibt es ne Möglichkeit für sie In berlin sowas anerkennen zu lassen ?

Lg

...zur Frage

Was passiert wenn ein Beruf Ausbildungspflichtig wird?

Hallo!

Ich frag mich was passiert eig. wenn ein Beruf für den man bis jetzt keine Ausbildung/Studium absolvieren musste wie z.b. Tätowierer Ausbildungspflichtig wird? Kann der Staat sowas einfach machen? Und vorallem was passiert dann mit den Leuten die schon in diesem Beruf ohne Ausbildung arbeiten, müssten die dann alle nochmal in die Lehre? Konnte dazu leider nirgendwo was finden

...zur Frage

Wie "hochrangig" ist ein IHK Zertifikat?

Hallo, ich bin 14 und habe zur Zeit die Chane eine zwei Jahre lange Ausbildung bei einem kleinen Fernsehsender (Ortsfernsehen) zu machen und ein IHK zertifikat abzuschließen. Das ganze wird von einer Jugendorganisation hier im Ort eingeleitet.Da die Ausbildung aber 2 Jahre dauert und fast 5 std in der Woche beansprucht, wollte ich mal wissen wie "hochrangig" dieses Zertifikat ist. Und ob es sich überhaupt lohnt da mitzumachen da ich ja auch im Gymnasium viel um die Ohren habe. Natürlich macht mir dieser Bereich Spaß, aber.. naja :) Also: Wie hochrangig ist so ein zertifikat?

...zur Frage

Nichts gelernt in Ausbildung. was kann man tun?

Hallo, ich bin zur Zeit in einer Ausbildung im 3. Lehrjahr und es läuft alles andere als rund im Betrieb. Ich dachte zu anfang auch, es würde sich was ändern aber nichts. Seitdem ich hier bin, habe ich noch nicht eine Tätigkeit erlernt, die für meinen Beruf relevant ist. Ich sitze nur in der Rechnungswesen-Abteilung und schreibe Rechnungen, etc. Es macht mir auch Spaß, aber für meinen späteren Berufsgang bringt es mir nichts, da diese 3 Jahre nun total verschenkt waren. Wie sieht das denn aus, wenn ich eine Ausbildung abgeschlossen habe, aber keine Ahnung davon habe, was man in dem Beruf eigentlich für Aufgaben hat? Habe ja sozusagen keine Berufserfahrung in dem Bereich erlangt. Was kann ich tun? Kann man sich bei der IHK beschweren oder sowas in der Art? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?