Beruf - ReiseleiterIn

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo,

ich bin reiseleiterin. ohne ausbildung. liebe meinen job! verdiene aber sehr wenig. also das mit keiner ausbildung, naja. ich kam dazu, mache aber hauptsächlich reiseleitung/gästebetreuung. d.h. diejenigen von tui, neckermann, its usw.die am flughafen stehen u pauschalreisende abholen, betreuen, besuchen usw.

dafür brauchst du eigentkich schon einen führerschein, da du auch von hotel zu hotel fährst. verdienst ist meist mies, gaaaz schlechte bedingungen. darum - ein studium entweder gleich im, tourismus - da kannst du dann praktikum mal machen als so eine gästebetreuerin, dir das ansehen, hat keine zukunft, dann hast du mit studium chancen weiter aufzusteigen. bzw. während sommerpause im studium kannst du gästebertreuung machen und das ausprobieren.

wenn du rundreisen weltweit führen willst, kann ich dir nur zu einem studium raten!!! es ist für mich sehr schwer diese jobs an land zu ziehen, trotz länderkenntnis, praxis, sprachen - da hier zu mehr als 90% nur "gstudierte" aufgenommen werden. entweder hast du ein geschichtestudium, botaniker gehen auch, vogelkundler usw. jd. gute fa. will heutzutage einen magister od. doktor m.d. reisegruppe mitschicken! im gg.satz zur vorrednerin würde ich schon sage, daß es äußerst interessant auch für mich ist, reisegruppen (auch anstrengende) zu haben, da ich gerne lehre u den menschen alles näherbringen mag, was sie von diesem land nicht wissen u ich weitergeben kann. ich weiß aus eigener erfahrung sehr viel über pflanzen (giftig/essbar usw.) trop. länder (habe auch im yanomamigebiet in venezuela dschungeltouren geführt), tiere, bin aber selbst kein städt. kulturmensch. also auch deine eigenen vorlieben natl. berücksichtigen. bei rundreisen in costa rica mußte ich den minibus lenken, war koch u guide in einem. 3 wochen lang 24 std m.d. gästen war schon hart, aber auch mein schönstes.

neue länder u kulturen lernt man eher weniger "kennen", man sollte sie ja schon kennen. aber als gästebetreuerin (wo man selbst eigentlich gar nicht rumreist, sondern eben seine saison von 4-8 monaten am selben ort bleibt) kommt man schon rum. ich war 1 jahr in kuba, 1 jahr a.d. malediven, viele griech. inseln, dom.rep. kanaren usw.

obwohl selbst kennen: es gibt natl. auch busreiseunternehmen (mag u mache ich nicht) die boten mir schon an was zu führen das ich selbst nicht kenne (mit vorbereitung geht das schon...) aber da komme ich mir wie eine betrügerin vor.

falls du mal aufs schiff willst fang früh damit an - über 35 keine chance mehr.

ach ja. wenn du saisonarbeit machst in diesem segment hast du eine 6-tage-woche mit bis zu 70 std. mit einem kl. fixum(unter 1000!) u sollst provisionen machen!

falls du noch fragen hast, gerne vlg aus wien, t.

Der Beruf der Reiseleiterin und ein Studium passen für mich nicht so ganz zusammen. Als Reiseleiter braucht man normalerweise kein Studium. Je nach Arbeitgeber/ Art der Reise braucht man noch nicht mal eine Ausbildung. Natürlich gibt es auch kulturell anspruchsvollere Reisen, bei denen ein Studium nicht schaden kann, aber das ist eher die Ausnahme.

Außerdem lernt man als Reiseleiter nicht unbedingt ständig neue Länder und Kulturen kennen, da du nicht so oft dein "Arbeitsland" wechselst. Ich persönlich stelle es mir ehrlich gesagt eher nervig vor, alle paar Tage eine neue Touristengruppe zu bekommen, ihnen die selben Sachen zu erzählen, die selben Fragen zu beantworten, die selben Touren zu machen.... für ein paar Jahre vielleicht ganz nett, aber auf Dauer doch ein wenig eintönig, aber das empfindet natürlich jeder anders (ich komm aus der Hotellerie, deshalb weiß ich, dass Reisegruppen ziemlich anstrengend sein können und die Reiseleiter tun mir immer etwas leid ;) )

Ob du einen Führerschein für den Job brauchst, hängt ganz von der Art der Reise ab. Bei Busreisen gibt es meist Busfahrer + Reiseleiter. In anderen Fällen kann es allerding sein, dass du selbst Gäste in Minibussen herumfährst.

Hast du denn schon ein "grobes Zielgebiet" für das du dich interessierst? Dann könntest du z.B. Asian Studies oder so studieren. Oder Tourismusmanagement bzw. Hotel & Tourismusmanagement. Dann kannst du vielleicht auch am Anfang als Reiseleiter arbeiten (und wenn es nur für ein Praktikum ist), hast aber auch später die Möglichkeit einen "besseren" Job zu bekommen, z.B. im Management. Viel Erfolg noch bei der Berufswahl!

Was möchtest Du wissen?