Beruf. - Immer noch keine ahnung was ich werden will.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du musst schon selbst wissen, was dich interessiert und was du einmal werden möchtest. Das man als Friseurin wenig verdient, das stimmt. Ehrlich gesagt verdient man aber in den meisten Berufen, die einem mit Hauptschulabschluss offen stehen sehr wenig Geld, vor allem in den typischen "Frauenberufen". Alle anderen Ausbildungsplätze werden lieber an Realschüler oder Gymnasiasten vergeben. Deshalb würde ich dir raten nach der Hauptschule weiter zur Schule zu gehen, damit du später einen besser bezahlten Job bekommst. Natürlich kommt es auch darauf an, was du werden möchtest, aber da kann dir hier kaum jemand helfen. Was macht dir Spaß? Wo liegen deine Talente? Das Arbeitsamt kann dich hierzu auch beraten.

Du könntest doch mal ein Praktikum bei einem Friseur oder in einem Kosmetiksalon machen. Dann kannst Du dir ja erstmal einen Eindruck machen, vielleicht ist es ja doch nichts für Dich. In Deiner Stadt gibt es bestimmt auch eine Agentur für Arbeit, die Dich beraten könnten.

Das kommt drauf an welche Interessenbereiche du hast.

Arbeitest du gerne am Pc dann wäre Bürokauffrau was für dich!

Arbeitest du gerne mit Kunden: Kauffrau im Einzelhandel mit verschiedenen Fachrichtungen (schmuck, Lebensmittel, Drogerie, Kleidung usw...)

Arbeitest du gerne mit Kosmetik, Haaren: Kosmetikerin, Friseurin

Außerdem kommt es nicht auf das Gehalt an sondern an der Interesse und dem Spaß, was bringt es dir wenn du einen Beruf mit hohem Gehalt wählst aber nach 1 monat keine lust mehr hast weil es dir keinen spaß macht??

Lg sis :-)

cover 24.10.2011, 13:41

Hahahha ja ja Bürokauffrau. Du musst dafür mindestens die Mittlere Reife haben

0
XxSiSxX 24.10.2011, 13:44
@cover

Das kommt auf den Betrieb an!!! Meine Freundin wurde auch mit dem Quali genommen!

0
cover 24.10.2011, 13:46
@XxSiSxX

Ja durch Zufall, aber in der Regel es ist schwierig sowas zu finden. Jetzt sieht die Lage ganz anders aus

0
Minerva1234 24.10.2011, 13:43

Du hast durchaus Recht mit deiner Einstellung. Es ist wichtig, dass einem der Job Spaß macht. Allerdings macht es aber auch überhaupt keinen Spaß zusätzlich zu einem Vollzeitjob Hartz IV beziehen zu müssen, da das Gehalt einfach nicht zum Leben reicht. Wenn man jeden Monat Angst haben muss, die Miete nicht zahlen zu können, wenn man nie in den Urlaub kann etc.... Es ist schon klar, dass Geld alleine nicht glückllich macht, aber in einigen Jobs gibt es eini solches Lohndumping, dass man obwohl man den Job eigentlich mag durch die Arbeitsbedingungen und das Gehalt nicht viel Freude daran hat. Ich würde also Jobchancen und Gehalt wenigstens ein bisschen mit in die Berufswahl einbringen. Ich kenne zum Beispiel arbeitslose Archäologen und Historiker, die wirklich Interesse auf Ihrem Gebiet haben, jahrelang studiert haben und dann ohne einen Job dastehen. Das bringt es dann ja auch nicht.

0
XxSiSxX 24.10.2011, 13:46
@Minerva1234

@ minerva1234

ich habe nie gesagt das man das außer acht lassen soll, ich habe lediglich gesagt das man die Berufwahl nicht alleine davon abhängig machen soll!!

0

Hauptschulabschluss? also die kaufmännische Berufe kannst du sowieso vergessen. Du kannst irgendwas handwerkliches machen

überlege dir was tu kannst...und was deine schäwchen und stärken sind und dann kannst du dir überlegen was dir spaß amchen würde..und dann ein paar praktias machen und shließlich entscheiden was dir am besten gefaalen hat :) viel glcük

Was liegt dir denn? Oder was macht dir Spaß?

Egal, was du verdienst, der Beruf sollte Spass machen.

kinderpflegerin, danach weiter lernen, erzieherin oder so

Mit einem Hauptschulabschluss kann man fast keinen vernünftigen Beruf machen.

Balu1973 24.10.2011, 13:39

So ein Blödsinn habe ich ja selten gehört.

0
cover 24.10.2011, 13:40
@Balu1973

@Balu1973 Das ist kein Blödsinn sondern Tatsache

0
Balu1973 24.10.2011, 13:43
@cover

Und ob des Blödsinn ist. Viele Hauptschüler haben mehr Grips und Verstand als mancher Realschüler oder Gymnasiast. Aber OK...heutzutage muss man ja die Hauptstadt von BungaBunga wissen um ne Lehrstelle zu bekommen.

0
Minerva1234 24.10.2011, 13:46
@cover

Es kommt jetzt darauf an, was man unter "vernünftig" versteht. Sagen wir lieber es gibt sehr viele Berufe, die einem mit einem Hauptschulabschluss nicht offen stehen, da für die Ausbildung von den meisten Betrieben ein höherer Schulabschluss vorausgesetzt wird.

0
cover 24.10.2011, 13:48
@Minerva1234

@Minerva123 Eben und das sollst du für @Balu1973 sagen

0
cover 24.10.2011, 13:49
@Balu1973

@Balu1973 Das ist nur eine Ausrede, aber die Wahrheit sieht ganz anders aus. Wer aufs Gymnasium oder Realschule ist wird nicht eine Ausbildung machen sondern man geht nachher studieren

0
Minerva1234 24.10.2011, 13:51
@Balu1973

Es ist nun einmal Realität, dass einem viele Türen dadurch verschlossen bleiben, weshalb ich einfach jedem raten würde weiterhin die Schule zu besuchen, vor allem wenn man meint mehr in der Birne zu haben. In Deutschland zählt in erster Linie was du auf dem Papier hast. Dadurch, dass man eine höhere Schulbildung hat, hat man schon einmal bewiesen, dass man eine komplexere Ausbildung geschafft hat. Wer in der Oberstufe des Gymnasiums Differentialgleichungen, Matrizenrechnung und Kurvendiskussionen hatte, dem traut man dann einfach zu, dass der mehr und schneller begreift, als jemand der den einfacheren Weg gegangen ist.

0

geh doch mal zur berufsberatung ^^

zuerst musst duh sowisoh dein 9. schuljahr machen. Alsoh weiter in die schule willst duh nicht gehen.?? Matura oder soh

Und nochwas..schnuppere in alles rein was duh findest..schnuppern ist dazu da. Einfach alles mal ausprobieren.fang irgentwo an. z.b in einem büro (ist ein typischer mädchenberuf und man verdient mehr wie eine frisösee.) :)

viel spaß, Lg, Mof17

Was möchtest Du wissen?