Bernsteinsäureanhydrid?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bernsteinsäure ist eine Dicarbonsäure und hat 2 Carboxylfunktionen. Da aus 2 Carboxylfunktionen ein Anhydrid gebildet werden kann, ist ein zweites Molekül "nicht notwendig". Bernsteinsäure kann durch intramolekulare Kondensation zum Anhydrid überführt werden, deswegen bleibt es bei den 4 C-Atomen einer Bernsteinsäure.

Selbstverständlich könntest du auch das Anhydrid aus 2 Bernsteinsäuren bilden, dem würde man allerdings einen anderen Namen verpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prenner
05.02.2017, 17:47

super danke es hat geklickt !

1

Bernsteinsäure ist eine Dicarbonsäure, hat also an beiden Enden eine Säurefunktion. Jetzt können natürlich zwei Säuremoleküle ein Anhydrid bilden, dies wär der von dir angesprochene intermolekulare Fall.

Allerdings können die beiden Säurefunktionen von einem Molekül ein Anhydrid bilden. Bei dieser intramolekularen Reaktion entsteht dann natürlich ein Ring.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bernsteinsäure hat zwei Carboxygruppen, die intramolekular unter Ringbildung reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?