Bernoulli-Gleichung: Hydrostatischer Druck?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schweredruck: z.b. der Druck der eine Wassersäule mit der Höhe h besitzt, deshalb rho*g*h

übrigens besitzt eine Flüssigkeit die ruht keinen dynamischen Druck, dieser entsteht nur bei einer Strömung.

der statische Druck im ruhenden Wasser ist der Schweredruck, bzw. im Meer wäre der statische Druck der Schweredruck des Wasser plus der Luftdruck überhalb dem Meer.

Wenn das Rohr auf einer Höhe liegt, fällt der Term rho*g*h (also der Schweredruck) weg.

der Schweredruck hat keinen Einfluss auf den dynamischen und statischen Druck.

klingt alles sehr verwirrend, aber wenn du mehrere Aufgaben zu diesem Thema rechnest, wird dir alles klar. ging mir genau so

Was möchtest Du wissen?