Bernhard Hennen "Die Elfen"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Die Elfen" ist der einleitende, erste Band.

In den anderen Bänden findest Du oft Querverweise und Hinweise/Anmerkungen der Protagonisten darauf - Du solltest den ersten Band zuerst lesen. Vor allem da Du sonst einen der "Erzfeinde" nicht recht kennen lernst und verstehst, der im späteren Handlungsverlauf einmal wieder seine bösen Netze spinnt.

Nauticus 18.03.2012, 08:42

Ich sehe hier das Problem, dass "Die Elfen" einfach nicht da sind, da es normalerweise recht einfach ist, die Chronologie herauszufinden.

Es wäre natürlich interessanter die Elfen gelesen zu haben, aber notwendig ist es nicht, oder?

0
Morgrain 18.03.2012, 08:50
@Nauticus

Nach mE ist es für das flüssige Leseverständnis notwendig- aber eine Abhänigkeit im Handlungsverlauf besteht nicht, nein. Für den letzten Königin Band sind Vorkenntnisse über den Devantar jedoch sinnvoll und hilfreich - neben all den Kommentaren Emerelles zu ihrer "alten Freundin" und dem "Legendären Held der Menschen" - wenn wieder und wieder ein Mensch gepriesen wird, und der Leser nicht weiß, was dieser Manne getan hat, würde es zumindest mich sehr stören.

0
Nauticus 18.03.2012, 10:00
@Morgrain

Also, Einigung: Es wäre gut, die Elfen zu kennen da man mehr versteht und es sich dann auch schöner liest.

Aber unbedingt notwendig zum Verstehen ist es nicht.

Ich glaube ich habe auch mit Elfenlicht angefangen (aber vorher die Elfen gelesen), da die Figuren, aus deren Sicht die Sache stattfindet aber immer neu eingeführt werden (man kennt sie zwar vorher, aber vorher kommen nicht im Mittelpunkt der Erzählung vor), kann man sogar die einzelnen Bände durcheinander lesen.

Ist nicht empfehlenswert da man dann viel weniger versteht, vieles erschließen muss und das große ganze nicht versteht...

Aber nur die Elfen nicht zu lesen wird nicht so schlimm sein.

0

Geht egtl. In die Elfen.. hmm, kompliziert...

In die Elfen reisen zwei Elfen, Farodin und Nuramon, und der Mensch Mandred durch die Zeit weil sie die Geliebte der beiden Elfen retten wollen und dabei immer wieder Zeitsprünge machen.

Die anderen Handlungen werden quasi immer wieder gestreift - man hat also wenn man die anderen Teile liest viele "Wiedererkenn"-Momente, notwendig ist das Vorwissen aber nicht.

Hupps, das am Ende sollte kein Fragezeichen werden :)

Was möchtest Du wissen?