Berner Sennenhund hat (einige wenige) Flöhe. Welches Mittel hilft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie schon gesagt wurde, ist nur ein Bruchteil dessen, was wirklich an Flöhen vorhanden ist, auf dem Tier. Der rest verteilt sich an den kuschligen Stellen, wie Betten, Teppichen, gerne auch hinter Fußleisten, wo Du weder mit dem Staubsauger nich mit der Waschmaschine hinkommst. Auch das Auto muß entfloht werden, wenn der Hund mitgefahren ist. Machst Du das nicht, schleppst Du immer wieder Flöhe mit ein.

Alles, was Du im Handel kaufen kannst, ist zwar günstiger als beim Tierarzt, aber nicht so wirkungsvoll. Auch nützt es nichts, wenn Du wäscht und saugst, Flöhe überleben auch im Staubsaugerbeutel. Das Wirksamste ist der sog. FOGGER, auch den bitte vom TA. Je nach Wohnungsgröße müssen entsprechend viele von den Dingern aufgestellt werden, um die Wohnung zu "vergasen". Das Ganze muß nach 4-5 Wochen wiederholt werden, weil alle Flohmittel nur auf die erwachsenen (adulten) Stadien der Flöhe wirken, nicht aber auf Eier. In den 4 Wochen wachsen die nächsten, nicht erreichten Flöhe heran, deshalb ist eine Wiederholung so wichtig. Wenn Du erst einen Kammerjäger rufen mußt, wird es teurer.

Wie Du am besten vorgehst, erkläre ich Dir gern, ansonsten schau mal hier auf GF unter verwandte Fragen (Katzen, Flöhe) nach, da habe ich es schon sehr oft erklärt.

Und laß Dir nicht erzählen, Flöhe gingen nicht auf Menschen. Spätestens, wenn Du zum ersten Mal gebissen wirst, weißt Du, dass das nicht stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
18.01.2016, 18:45

Wenn du genau weist, wie das mit den Flöhen funkt, dann wird einem auch schnell klar, das dein bestes Antiflohmittel dein Staubsauger ist.

Google mal Flohentwicklungsstadien.

Eine Puppe liegt so lange auf Lauer, bis ein Windzug ihr signalisiert, das ein Tier vorbeiläuft - in einer Splittsekunde kann es aus dem Kokon schlüpfen und springen.

Ein Staubsauger simuliert diesen Luftzug, der Floh springt und wird aufgesaugt.

Natürlich sollte man dann Staubsaugerbeutel wechseln, aber so hat man das in spätestens 6 Wochen ganz ohne Gift hinter sich.

0

Bitte bedenken, dass nur ca. 10 % der Flohpopulation sich auf dem Hund befinden - die übrigen 90 % treiben sich im Teppich, im Körbchen, in Kissen, in Decken etc. herum.

Wenn du die wenigen Flöhe auf deinem Hund also entsprechend multiplizierst, dann wird das doch schon eine ziemliche Menge.

Frag besser den Tierarzt und für daheim sorge für ständig gesaugt Teppiche, gewaschene Decken und abgesprühte Körbchen und andere Liegeplätze des Hundes.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe " Bio Haustierschutz zum sprühen gekauft. Das hilft wirklich.Ist gegen Zecken,Flöhe,Milben Larven und Eier/ Nissen. Wird auf den Rücken und den Bauch gesprüht. kannst das ja mal ausprobieren,wenn nicht besser,kannst Du immer noch zum TA.  Den Schlafplatz oder Lieblingsplatz kannst Du damit auch einsprühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Paradise1
18.01.2016, 15:22

Der Hund HAT bereits Flöhe,da hilft keineProphylaxe mehr!!

1

Bolfo Flohpuder.

Direkt auf Hund und Schlafplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Paradise1
18.01.2016, 16:01

Reicht nicht aus,der Fogger muss her!

0

Tierarzt wär sicherer, dass es weg ist und so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zum Tierarzt gehen.

Aber laß den Hund dabei im Auto und geh erstmal ohne rein. Wenn der TA ihn sehen will, kannste ihn immernoch rein holen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
18.01.2016, 15:27

Kurze Frage an die "Negativ-Bewerter" - was ist Eurer Meinung nach an dieser Aussage falsch?

2

Hol besser etwas beim Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?