Berlin teilsouverän?

6 Antworten

Das Wort teilsouverän bezieht sich auf ein Bundesland. Ob Berlin, Hamburg oder Bremen oder, NRW.... nach der föderalen Verfassungsordnung der BRD ist ein Bundesland einer ihrer teilsouveränen Gliedstaaten.

Die klassischen Ländersachen sind die Kulturpolitik, die Bildungspolitik und die Landes- und Regionalplanung.

Berlin ist wie jedes andere Bundesland der Bundesrepublik teilsouverän, d. h. es kann für bestimmte Bereiche eigene Gesetze erlassen, die dann auch nur in Berlin gelten - z. B. in der Schulpolitik.

Das gilt aber genauso für Nordrhein-Westfalen oder Bayern oder alle anderen Bundesländer.

Danke :)

0

Das ist weil Berlin ein Bundesland ist. Und die Bundesländer gelten nur als teilsouverän, weil sie nicht unabhängig sind.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Betrifft mich, deshalb befasse ich mich damit.

Das gilt für alle Bundesländer

Teilsouverän bedeutet, dass die Bundesländer keine unabhängigen Staaten innerhalb eines Staatenbundes sind, sondern Mitglieder eines Bundesstaates und bestimmte Befugnisse an den übergeordneten Deutschen Bundestag bzw.

Bundesrepublik-Deutschland.random

Aber warum ist dann Berlin Teilsouverän? das bedeutet ja es müsste jemand noch über Berlin stehen :D

0
@astro321

Teilsouverän bedeutet, dass es Teile gibt, über die Berlin (wie die anderen Bundesländer) allein und souverän entscheiden kann und andere Teile, bei denen das nicht so ist - weil darüber dann deutschlandweit entschieden wird, also vom Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung.

0
Berlin ist ja Teilsouverän aber was genau bedeutet das? hat Berlin dann andere Gesetze und rechte als der Rest der BRD?

Berlin ist seit 1990 nicht anders als jedes andere Bundesland

Was möchtest Du wissen?