Berlin Sonderstatus?

3 Antworten

Berlin hat unter der Kontrolle der vier Alliierten gestanden,und deren Recht fand in Berlin Anwendung,nach Alliiertem Recht gab es in Berlin auch noch die Todesstrafe.Alliiertes Recht kam vor Bundesdeutschem Recht,das wurde nur nie angewendet.Berlin zu Mauerzeiten wurde komplett subventioniert,die Stadt war darauf auch angewiesen,anfangs, zu Beginn der Teilung durch die Mauer, gab es kaum Fabriken und Firmen,diese wurden auch durch hohe Subventionen nach Berlin gelockt,kaum etwas was in Berlin gebaut wurde konnte aus eigenen Mitteln finanziert werden.Jeder Berliner der gearbeitet hat hat zu seinem Lohn eine erhebliche Berlinzulage erhalten,das waren je nach Einkommen mehrere Hundert D-Mark im Monat,das sind aber nur kleine Bereiche des Sonderstatus von Berlin.

Nach der Gründung der BRD und der DDR gab es in Berlin eine sog. Westzohne, also ein teil Berlins gehörte zu den westlichen Besatzungsmächten obwohl Berlin komplett von dem DDR staatsgebiet umschlossen war. Berlin behielt den sonderstatus bis zum 3. Oktober 1990 erhalten

und was ist ein sonderstatus überhaupt?

0

Es gab nicht eine Westzone, sondern drei (USA,GB,Frankreich).

0

Was möchtest Du wissen?