Berichtsheft schrieben. Aber wie?

2 Antworten

Ja, Du schreibst wochenweise. Also schreib nicht: "Montag Ablage", "Dienstag Kaffee gekocht", sondern "Ablagesystem des Unternehmens kennengelernt und geübt", "Kasse und Portokasse erläutert bekommen", "Sendungen an Kunden zusammengestellt, versandfertig gemacht und zur Post gebracht". Da es sich jeweils um wenige Zeilen handelt, kannst Du Aufzählungen und Stichworte verwenden. Interna darfst Du auf keinen Fall hineinschreiben, auch keine Kommentare ("wieder die langweilige Abrechnung gemacht", "von Kollegen veralbert worden").

Im Berichtsheft steht, was du über die Woche im Betrieb gemacht und gelernt hast (z.B. Rechnungen eingepflegt) Es kaumt auf den Ausbilder an, ob Stichwörter genügen oder ob es ausformuliert sein soll. Letztendlich dient das Berichtsheft dazu bei deiner Abschlussprüfung nachzuweisen, dass du alle geforderten Bereiche durchlaufen hast.

Was möchtest Du wissen?