Berichtigung auf die Bewerbung zum Zoll?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, natürlich. Du hast ja die Mittlere Reife.

Aber mit der Klasse 11 auf einem G8 hättest du auch die theoretische Fachhochschulreife. Mit einem FÖJ/FSJ/BFD könntest du die volle FHR erlangen und hättest auch Berechtigung (nicht Berichtigung) auf dem Gehobenen Dienst.

Es gelten aber auch noch andere Voraussetzungen, die man prüfen sollte, um abzuschätzen, ob eine Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat.

Ein Praktikum - um auch auf deine andere Frage einzugehen - brauchst du für deine Bewerbung nicht. Es ist keine Voraussetzung, also darf es auch keine Vorteile bringen.

Die Einstellung in ein Beamtenverhältnis unterliegt anderen Bestimmungen als in anderen Gewerken. Man beurteilt rein nach Sachlage, ob jemand zum EAV zugelassen werden MUSS oder nicht. JEDER, der die Mindestvoraussetzungen erfüllt, MUSS eingeladen werden. Das Praktikum darf nicht angerechnet werden.

Du könntest aber mit einem mindestens halbjährigem Vollzeitpraktikum deine FHR voll machen, um dir den Weg in den gD zu ebnen. Der interne Aufstieg dauert länger. Für manche gelingt er nie.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samed58
17.05.2017, 20:08

Ich mache mir bloß sorgen das ich nicht eingeladen werde aufgrund des schulabbruchs auf dem Gymnasium. Aber wie sie sagen müsste ich eig die Einladung bekommen da ich die Vorraussetzung habe.  

0
Kommentar von samed58
17.05.2017, 20:19

Also ist es sogar gar nicht erforderlich, dass Zeugnis von der Oberstufe des Gymnasium  beizulegen sondern lediglich das Realschulabschluss Zeugnis? Vielen Dank für ihre hilfreichende Informationen.

0
Kommentar von samed58
17.05.2017, 20:32

Ich würde es beilegen jedoch habe ich ein zu schlechtes Zeugnis auf dem Gymnasium hinterlegt, mit 2 Fünfen und 80 fehlstunden!.. auf was für Fächer würde man im Zoll am meisten Wert legen?

0

Was möchtest Du wissen?