bericht schreiben (z.B unfalsbericht)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also... ein bericht soll den zuhörern über ein geschehen informieren (also, wie du oben z.b schon geschrieben hast, ein autounfall) d.h du solltest dich auf das sachliche beschränken und nur schreiben, was du auch wirklich darüber weißt, also nichts dazudenken, auch wenn es für dich so zu einer logischen erklärung führen würde. man schreibt im präteritum, gibt antworten auf die w-fragen (wo? (ort), wann? (zeit), wer? (personen), was? (art d. geschehens z.b überfall), wie? (tatvorgang), welche folgen?, (warum). außerdem solltest du keine wörtliche rede benutzen, keine gefühle und gedanken beschreiben. dann der aufbau: in der einleitung gibst du antworten auf die fragen wo?, wann?, wer? und was?. im hauptteil auf die fragen was?, wie? und warum? außedem schreibst du hier die einzelheiten genauer und in der richtigen reihenfolge. im schlussteil beantwortest du nur noch, welche folgen der vorfall hatte und die ergebnisse( wie du es gemacht hast, also dass der eine gestorben ist, der andere schwer verletzt... ) hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsch dir viel glück und für die zukunft, dass du nicht mehr so oft krank wirst :) . hier noch ein link der dir evtl. auch noch helfen wird http://www.lernstunde.de/thema/berichteschreiben/grundwissen.htm

LolTheBoss 15.03.2012, 01:18

danke :D

0

Nach deiner groben Einleitung/Übersicht, solltest du dem Leser mitteilen, wie es zu dem Unfall kam. Wer fuhr mit welchem Fahrzeug in welche Richtung, und wer hat was falsch gemacht. Zum Schluß noch die Schadenshöhe und die Dauer der Sperrung für die Unfallaufnahme. Vielleicht noch ein paar Details wie eingesetzer Rettungshubschrauber, ausgelaufenes Öl o.ä.

Du findest auf youtube Unterricht bis nach dem Abitur. Gebe einfach Fach und Thema in die Suchleiste ein. Achte darauf, wer veröffentlicht und finde so fachbezogen weitere nützliche Seiten. Für Deutsch gibt es im Netz ganz hilfreiche und empfehlenswerte. So weit mir bekannt empfehlen auch manche Lehrer die Seiten welche auf youtube veröffentlichen. Zudem haben schon viele Menschen mit den dort eingestellten Videos neben der Arbeit ihr Abitur gemacht als diese noch regelmäßig in den Dritten Programmen liefen.

Du solltest Dir einen Duden kaufen. Bis dahin kannst Du den online auch benutzen

www.duden.de

Ist wirklich nicht böse gemeint - aber die Fehler sind grauenhaft.

Was möchtest Du wissen?