Bergsteigen erlernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Zu den 8000ern an sich: Die Schwierigkeiten liegen  im Kleingeld, fang ruhig schon mal an zu sparen. Die einfachsten 8000er wie der Cho Oyu kosten irgendwas um die 10 bis 20 T€ und Du musst ein Expeditionspaket bei einem Veranstalter buchen, im Alleingang schaffst Du da nicht rauf. Everest kostet nach Hörensagen irgendwas umdie 60T$.

Zur alpinen Ausbildung: 

Wenn Du Dich ernsthaft für das Höhenbergsteigen interessierst, musst Du Erfahrung auf Gletschern und auf Hochtouren sammeln. Dazu gehört das Gehen auf Steigeisen und die Bergung von Gestürzten aus Gletschspalten. So was lernt man üblicherweise auf einem Hochtourenkurs beim Alpenverein oder einer kommerziellen Bergschule. 
Danach solltest Du Erfahrung in heimischen Regionen sammeln, genügend ernste Gipfel gibt es auch in den Alpen zuhauf. 5000er, 6000er und 7000er gibt es günstige und auch genügend nicht so schwere in Südamerika und Zentralasien.

Alpines Klettern ist ebenfalls wichtig, denn da lernst Du auch Orientierung im weglosen Gelände. Bouldern ist schön, aber speziell dafür gar nicht hilfreich.

Je früher Du anfängst, um so besser.

Hoffe, das hilft weiter, Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderDeFrance
12.11.2016, 14:37

Gibt es 'bekannte' Bergsteiger die nach 14-15 angefangen haben? 

So als Beispiel

0

Bouldern ist dabei unwichtig. Das macht man ja auch nur über 5 Metern, da kommst du bei keinem Achttausender weit. Auch Felsklettern musst du nicht unbedingt machen, in der Höhe gibt es keine Felsen mehr, sondern nur Schnee. 

Vor allem wäre Ausdauer wichtig. Erfahrungen im Hochgebirge sind auch von Bedeutung. Aber am besten wendest du dich an einen Bergsportverein (z.B. Alpenverein). Das braucht jahrelang Training, dort gibt es zumindest ein paar Kurse. Da du scheinbar keinerlei Erfahrung mit Bergen hast, bist du in einem Kurs am besten aufgehoben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderDeFrance
09.11.2016, 19:06

Wie sollte ich anfangen? Sollte ich einen Eiskletterkurs belegen oder wäre ein andere Richtung Kurs angebrachter? 

0

Natürlich musst du körperlich fit sein und auf jeden Fall Alpine Erfahrungen haben. Die meisten Expeditionen bieten vor der Besteigung ein kleines "Seminar" an, um das wichtigste zu erlernen. Außerdem ist das Alles sehr teuer. Ich persönlich finde jedoch, dass es das wert ist. ;-)  .   Zum Beispiel der Mount Everest ist vom technischen her nicht sooo mega schwer, allerdings sind Sachen , wie z. B. der Sauerstoffgehalt im Blut, überlebenswichtig. Dies sind leider Dinge, die auch der fitteste KLetterer nicht beeinflussen kann.

PS: hab denselben Traum ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes solltest Du Dich informiern. Dazu rate ich Dir, Dich in fachspezifischen Internetforen anzumelden.

Als Kletter- Laie kann ich mir vorstellen, dass Du klein anfängst und dann immer höher gehst.

Bei meiner Sportart Radmarathon hat das jedenfall geklappt. Im Flachland mit 20 km angefangen und später 250 km über die Alpenpässe - natürlich an einem Stück... ;-)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderDeFrance
09.11.2016, 18:03

Vielen dank. 

Vor Ausdauersportlern (Speziell, Radmarathonfahrern) habe ich großen Respekt! Viel Erfolg weiterhin. 

0

Was möchtest Du wissen?