bergbautechnologe / in schwerpunkt tiefbohrtechnik, als Frau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,- ich stamme aus einer Mehr-Generationen-Bergbau-Linie und würde spontan sagen, dass es gute Gründe gab warum Frauen "Untertage" nicht zu finden waren. Das hat nichts mit Schowi o.ä. zu tun sondern einfach nur mit der Realität "vor Ort". Die Situationen "bohrbezogenen" Gewerbes sind mir nicht im Detail vertraut, stellen sich aber aus meiner Sicht doch grundsätzlich anders dar. So eine Bohrunternehung ist doch eine komplexe Veranstaltung, die aus ganz vielen verschiedenen Berufen zusammengesetzt ist. Warum gehst du nicht einfach den Weg über eine technisch-administrative oder -explorative oder -sicherheitsbezogene oder -konstruktive Berufsausrichtung bei der du vielleicht ein Praktikum auch direkt "vor Ort" am "Gestänge / Drillort" machen kannst?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beckers99
09.06.2017, 19:37

Kann ich nicht verstehen K+S stellen immer wieder Frauen im Bergbau ein und dass ist gut so

0

Bewirb dich mal bei K+S oder Wintershall die stellen immer ma welche als azubis ein
(Bin selber ab august azubi aber in fachrichtung tiefbautechnik)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?