Bereuen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!
Meine Frau ist Altenbetreuerin und ich spreche gerne mit Leuten, die Erfahrung haben.
Was ich sehr häufig erlebe, ist dass Kinderlose im Alter traurig darüber sind. Ungewollt Kinderlose hadern häufig darüber, wenn die Entscheidung absichtlich getroffen wurde, sind es die Männer, die häufig sagen , sie hätten im Nachhinein doch gerne Kinder gehabt.
Geld spielt meistens eine geringe Rolle. Bildung zahlt sich auch im Alter aus- bei Diskussionen und Interessen, sich noch irgendwo reinzudenken und mitzumachen.
Vielen ist der Glaube wichtig - und einige (aber deutlich weniger als die Mehrheit) beschäftigen sich mit dem Tod und der Seele - und was nach dem Tode mit ihr geschieht.
Das wichtigste wird sein, dass man zufrieden ist und etwas aus seinem Leben gemacht hat - in welcher Form auch immer.
Die Zahl der Enkel mit Studium ist nicht das Maß, sondern eher die Anzahl der Leute, denen man etwas bedeutet oder bedeutet hat.
Eine Aufgabe zu haben ist eine tolle Sache, wenn man mit 80 noch daran arbeitet. Sammlungen vervollständigen, ein Buch oder Text noch fertigschreiben, einen Garten pflegen, was auch immer.
Ganz grob gesprochen gibt es im Alter 2 Kategorien: entweder die Leute werden süss, niedlich, wieder etwas kindlich oder griesgrämig, mürrisch. Das liegt eher im Charakter.

Halo! Vermutlich in welchem kaputten Zustand wir die Erde den nächsten Generationen überlassen.In 15 Jahren wird eine Waldfläche vernichtet die 5 x so groß ist wie Deutschland.

Früher lebte der Mensch im Einklang mit der Natur - heute ist er dabei alles - und auch sich selbst - zu vernichten. 100 Tierarten lässt er täglich aussterben, wir haben alle zu bereuen

Der Mensch vernichtet die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht, schönen Sonntag

Nicht in der Vergangenheit zu bleiben und bei Dingen zu hadern, die man nicht an sich mehr Ändern kann.

Gilt eigentlich für jeden Lebensabschnitt.

Hallo Tocik,

wir bereuen, nicht wirklich gelebt zu haben, Vorsicht und Angst waren unsere stetigen Begleiter. Wir haben nicht herausgefunden, wozu das Leben eigentlich taugen soll oder wer wir wirklich sind.

Stattdessen jagten wir sinnlosen Dingen nach und waren nie wirklich gluecklich. Dazu kommt dann die Angst, nicht zu wissen, was dananch kommt, weil wir das davor ja auch noch nicht verstanden haben.

Aber keine Angst, wir kommen wieder, bis die Dinge geklaert sind.

Wenn man noch einigermaßen Geradeaus denken kann wird es wohl jeder noch erlebte Tag sein. Und man erinnert sich auch mehr an die Vergangenheit (an die schönen Zeiten). An Personen, Situationen, .. Vielleicht bereut man Dinge die man gemacht hat, nicht gemacht hat, aber man kann es nicht ändern.


Die Erinnerungen an Dinge und Personen, die wir lieben.

Wieso sollte man was bereuen? Wieso?
Lebe mit der Entscheidung unf die war richtig da gibt es nix zu bereuen

Hochachtungsvoll Sloth

Nicht so viele Fehler gemacht zu haben die man dann bereut.


Was möchtest Du wissen?