Bereitet die Schule auf das Leben danach vor?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, das tut sie, sie bereitet nämlich entweder auf eine Berufsausbildung oder ein Studium vor. Die Schule hat laut Gesetz einen Bildungs- und Erziehungsaufrag.

Sicherlich gibt es Schulen, die den hervorragend erfülllen und natürlich auch solche, die das eben nicht so hervorragend tun.

Alles andere ist Sache des  Elternhauses und natürlich der in der Schule erlernten Fähigkeiten des Lesens, Schreibens und Rechnens.

Beherrscht man nämlich diese, dann kann man Geld von A nach B überweisen, einen Vertrag lesen und verstehen oder bei Nichtverstehen gezielte Fragen dazu stellen, ,bevor man ihn unterschreibt, einen offizielllen Brief (Bewerbung, Kündigung, Beschwerde) verfassen, ein Koch- / Backrezept lesen und umsetzen, sich sein monatlich zur Verfügung stehendes Geld einteilen, die Rückzahlung eines Kredites einschließlich der Zinsen grob überschagen, seinen Energie- und Wasserverbrauch kontrollieren usw. usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sheplove06
28.02.2016, 12:24

Und wie war/ist es bei dir persönlich?

Fühlst / fühltest du dich gut vorbereitet?

0

Dafür sind die Eltern zuständig, die haben dafür zu sorgen, dass man sich im späteren Leben zurecht findet. Damit hat die Schule absolut nichts zu tun, aber rein gar nichts. Die Schule soll Wissen vermitteln und nicht wie einige Elten meinen, dass die Schule die Kinder erziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fühle mich nur bedingt gut vorbereitet, natürlich wird in der Schule manch methodisches Wissen (wie bspw. Vorträge zu halten oder Nullstellen zu finden sind) vermittelt, allerdings fehlt m.M.n. praxisbezogener, pragmatischer Unterricht. 

Wie werden Verträge abgeschlossen? Welche Steuern werden wann fällig? Solcherlei Fragestellungen begegnen einem im späteren Berufsleben, mit schulischen Kenntnissen sind diese Fragen aber nicht zu beantworten.

Es gibt eine ganze Fülle an Aspekten, die ich aufführen könnte, aber zusammenfassend fehlt eine zumindest oberflächliche Vorbereitung auf die spätere Selbstständigkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich fühle mich durch die Schule gut vorbereitet. Einerseits durch den sozialen Aspekt in der Schule durch dem Umgang mit anderen andererseits durch Dinge, die man lernt. Vieles, was ich gelernt habe hat mir schon oft geholfen. Natürlich nicht alles, aber manche Sachen haben dafür anderen bestimmt geholfen.
Außerdem hatten wir in der Schule auch Hilfe bei der späteren Berufswahl durch Fahrten zu Unis, dem Üben des Bewerbungsschreibens, Vorträgen, Ausbildungsbörsen etc. was für mich auch sehr wichtig war.
Allerdings sollte man nicht vergessen, dass nicht die Schule allein zur Erziehung des Kindes beiträgt, sondern in erster Linie die Eltern. Meine Eltern haben mir das gezeigt, was ich in der Schule nicht gelernt hab, vom Putzen bis hin zum Umgang mit Geld. Man kann nicht alles in der Schule lernen und das ist auch gut so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Der Alltag zu bewältigen lernt man in der schule ganz bestimmt nicht.

Ich habe meine eigene Wohnung bereits mit 17 bezogen, dass ich im Alltag zurecht komme (Verträge, Einkäufe etc.) Liegt ganz sicher nicht an der schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule kann Grundlagen vermitteln, ersetzt aber weder das eigene Denken, noch eine gewisse Kinderstube.

Viele sind leider nicht bereits sich auch mal Dinge (Kochen, das Führen eines eigenen Haushalts, Mietverträge lesen usw) die man im praktischen Leben braucht selbst anzueignen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man wirklich mal brauchen könnte lernt man nicht. Man kann zum Beispiel nicht wissen, wie man eine Steuererklärung macht oder etwas überweist. Anstatt solchen nützlichen Dingen lernt man wie man mit Wurzeln rechnet oder binomische Formeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht immer vielleicht so zu 70%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben danach macht nur die Kirche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?