Bereit fürs Martingal-Reiter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Martingal soll eigentlich verhindern, dass die Zügelschlaufe übermäßig vor die Beine hängt, wenn der Reiter einen Abgang macht.  

Korrekt verschnallt entsteht kein Knick im Zügel, selbst wenn das Pferd den Kopf hoch nimmt. Leider benutzen es sehr viele Leute aufgrund der "schönen" Hebelwirkung..

Keine Ahnung, ob du das Pferd jetzt auf eine andere Art triezen darfst.. Ausbinder sind schädlich für das Pferd, und ein Martingal, das missbraucht wird, ist nicht besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yassiiiii 13.12.2015, 00:46

Dagegen kann ich jetzt nichts machen. Mit dem Martingal geht sie so brav ohne zieht sie den Kopf hoch wenn mans halt nicht so gut kann. Danke auf jeden Fall für die schnelle Antwort. :) Auch wenn ich den letzten Teil nicht ganz verstanden habe. Lg. :)

0
LyciaKarma 13.12.2015, 00:47
@Yassiiiii

Und warum hat sie den Kopf nicht oben? Weil du ihn mit Gewalt unten hältst.. super. Ist das für dich reiten, ja?   

0
Viowow 13.12.2015, 02:08

was ist an dem letzten teil :"ausbinder sind schädlich fürs pferd" nicht zu verstehen?

1
Yassiiiii 13.12.2015, 17:14
@Viowow

ich meinte das mit dem 'triezen'.. und ünerhaup man kann doch nicht von anfang an reiten können oder? Die Rl wird wohl einen Grund haben warum sie die Ausbinder bzw Stoßzügel draufhat..

0
LyciaKarma 13.12.2015, 18:23
@Yassiiiii

Triezen heißt einfach nur so viel wie "ärgern" oder "reizen".  

Sag ich ja auch nicht. Aber gute Reitschulen haben Pferde, die so gut ausgebildet sind, dass sie auch ohne Könner auf dem Rücken vernünftig laufen.  

Totilas' Reiter haben auch einen Grund, wieso sie Rollkur reiten.. Ist das deswegen gut fürs Pferd?

0
Yassiiiii 13.12.2015, 18:34
@LyciaKarma

Sie ist ziemlich jung. Aber sie stellt sich immer auf ihre reiter ein. Bei Anfängern hilft sie aber sie will trotzdem das man was macht aber frag nicht warum.. sie reißt den Kopf hoch. 

0
LyciaKarma 13.12.2015, 18:36
@Yassiiiii

Ja, das mag sein.  

Das ist so, weil bei Schulpferden selten die Ausrüstung passt (Sattel drückt zb), kaum ein manueller Therapeut dran kommt und die Reiter viel kaputt machen, weil sie zu früh von der Longe wegkommen..  

Das Pferd hat Schmerzen und versucht, das durch Hochreißen des Kopfes zu umgehen.. 

0
Viowow 13.12.2015, 21:10

richtig , es gibt genau zwei gründe, warum reitlehrer mit "hilfs"zügeln oder ausbindern arbeiten: keine lust oder keine ahnung...

1
Yassiiiii 13.12.2015, 22:37
@Viowow

Unsere RL will dass wir die Pferde korrekt reiten, sie sagt auch wad wir machen müssen. Und Reitstall wechseln werde ich nicht. Abteilungsreiten ist nichts für mich. 

0
LyciaKarma 14.12.2015, 10:14
@Yassiiiii

Offenbar nicht.. sonst müsstet ihr euren Pferden nicht mit Gewalt den Kopf runter reißen..  

Und bei euch gibts nur 2 Ställe? Einen, der in Abteilungen reiten lässt und überhaupt keinen und nie Einzelunterricht anbietet und einen, der den Pferden mit Gewalt den Kopf nach unten zerren lässt.. 

Ich erwarte nicht, dass du das verstehst. Du reitest erst sehr sehr kurz und musst leider noch alles glauben, was man dir sagt. 

0

Wir reiten immer mit Martingal bei schnelleren Pferden. Die Pferde sind das gewohnt und es tut ihnen ja nicht weh. Ist ja nur ein Ding dass an einem Ende am Sattelgurt fest ist, ein Riemen über den Hals geht und am anderen Ende die Zügel durch laufen, also stört die ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LyciaKarma 13.12.2015, 18:27

Wenn es sie nicht stören würde, dann kannst dus ja auch weglassen, denn dann ist es nutzlos..  

Siehe meine Antwort weiter oben:   

 Martingal tut doch nicht weh.. 

Es tut also nicht weh, wenn man dem Pferd mit Gewalt und über Hebelwirkung im Maul so fest zieht, dass es vor Schmerzen den Kopf runter nimmt, anstatt so zu laufen, wie es eigentlich laufen würde?!

0
GuckLuck 13.12.2015, 19:23

Die Pferde bei uns brauchen meiner Meinung nach auch kein Martingal. Jedoch kann ich meiner Reitlehrerin ja nicht vorschreiben wie sie ihre Pferde reiten soll...

0
GuckLuck 14.12.2015, 18:10

Da gibt es nur noch eine, bei der die Pferde mit Gewalt zum reiten gebracht werden. Ne Freundin von mir ist dort mal geritten und hat gesagt, dass ein Pferd gescheut hat und der Reiter runtergefallen ist. Daraufhin hat die RL ihre Peitsche genommen und das arme Pferd geschlagen. Wenn Sie junge Pferde einreiten machen sie es genauso...

Inzwischen hat sie zu mir gewechselt, da bei uns NIE Gewalt verwendet wird, auch nicht beim Einreiten oder Sonstigen. Die Pferde dort sind alle so brav, weil sie eben noch nie schlecht behandelt wurden.

Und ich finde ein Martingal ist nicht schädlich! Ich würde ja auch ohne Reiten aber ich finde es trotzdem nicht schlimm!!!!!!!!!!!!!!!

0
GuckLuck 14.12.2015, 18:14

Außerdem sind bei uns die Martingals so, dass wenn das Pferd den Kopf oben hat, das Martingal immernoch locker ist und nicht zieht!

0

Ja, stell dir vor man kann ein Pferd ohne diesen mist reiten. Such dir ne vernünftige Reitschule wo die Pferde nicht zu geschnürt laufen müssen. Hilfszügel sind absolut schädlich fürs Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yassiiiii 13.12.2015, 17:17

So ih muss dir hier mal wiedersprechen. Die Reitschule wo ich reite ist die beste in der Gegend und die Pferde werden Korrektur geritten, und natürlich haben sie die Ausbinder immer drinnen und sie laufen natürlich rollkur. Ich konnte zu beginn nicht dieses Pferd so durchs Genick bekommen bzw den Kopf richtig gestellt zu haben. Tut mir leid aber ich musste da wiedersprechen. Du kannst nicht über etwas reden dass du noch nie gesehen hast 💭 und überhaupt. Martingal tut doch nicht weh..

0
LyciaKarma 13.12.2015, 18:26
@Yassiiiii
ich konnte zu beginn nicht dieses Pferd so durchs Genick bekommen bzw den Kopf richtig gestellt zu haben. 

Es kommt nicht auf den Kopf an, sondern auf Hinterhand und Rücken. Wenns da stimmt, kommt der Kopf von alleine in die Haltung, wo er gut ist.  

Nur, weil der Kopf unten ist, geht das Pferd nicht über den Rücken oder dehnt sich. Ganz im Gegenteil.  

Stell dir vor, ich würde dir einfach einen Stock an den Rücken binden, damit du immer gerade stehst und gehst und sitzt. Ist im Prinzip auch gut für dich, aber nicht, wenn es nicht von dir aus kommt und nicht, wenn du das nicht ordentlich gelernt hast.  

Martingal tut doch nicht weh..

Es tut also nicht weh, wenn man dem Pferd mit Gewalt und über Hebelwirkung im Maul so fest zieht, dass es vor Schmerzen den Kopf runter nimmt, anstatt so zu laufen, wie es eigentlich laufen würde?!

0
Yassiiiii 13.12.2015, 18:36
@LyciaKarma

Sie läuft mit Martingal sehr brav. Ganz anders als ohne ich versteh das nicht ganz. Aber ich hab noch viel zu lernen. ;)

0
Viowow 13.12.2015, 21:09

hast du definitiv... aber nesser in ner anderen reitschule....

1
Yassiiiii 13.12.2015, 22:39
@Viowow

Warum wenn ich fragen darf? Dann darf ich höchstwahrscheinlich in Abteilunh reiten. 

0
LyciaKarma 14.12.2015, 10:15
@Yassiiiii

Weil es Pferden weh tut, wenn man ihnen mit Gewalt so stark am Gebiss zieht, dass sie den Kopf unten lassen vor lauter Schmerzen?  

Zwei Leute sind auch schon eine Abteilung und trotzdem nicht schlecht. Ich kann mir außerdem nicht vorstellen, dass du jemals gefragt hast, ob es dort auch Einzelunterricht gibt.. 

0

findest du das toll, das du jetzt mitartingal reiten "darfst"? kleines armutszeugnis für die reitschule.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yassiiiii 13.12.2015, 17:19

Nicht jeder ist gleich einder ersten Stunde ein Profi und kann die Pferde korrekt reiten. 

0
Viowow 13.12.2015, 21:08

ein martingal hilft aber auch nicht dabei, es zu lernen.... natürlich nicht. ich war auch kein profi. habs aber von der pike auf ohne gelernt.

1

Was möchtest Du wissen?