Berechtigt Steuererklärung zu machen?

3 Antworten

Berechtigt, eine Steuererklärung abzugeben, bist du immer. Wenn man nicht verpflichtet ist, eine Erklärung abzugeben, lohnt sich die Abgabe jedoch nur dann, wenn man auch Lohnsteuer gezahlt hat.

Zu deiner zweiten Frage: Eine Steuererklärung wird immer für das gesamte Kalenderjahr abgegeben, deine Ausbildungsvergütung ist daher in der Erklärung zu berücksichtigen. Du kannst Werbungskosten geltend machen, das sind z.B. Aufwendungen für die Fahrt zur Arbeitsstelle ('Pendlerpauschale'). Anhand deiner Angaben gehe ich aber mal davon aus, dass dein zu versteuerndes Einkommen den Grundfreibetrag von 8354 € jährlich nicht übersteigt und dass du daher sowieso die gesamte gezahlte Lohnsteuer erstattet bekommst.

Klar darfst du fuer 2014 eine Steuererklaerung machen und du wirst auch einiges (wenn nicht alles) rauskriegen, weil du sehr unterschiedlich viel verdient hast. Du brauchst aber keine Steuererklaerung machen, nur wuerdest du dann Geld verlieren. Die Steuererklaerung kann man natuerlich nur fuer das ganze Jahr 2014 machen.

Du machst in der Erklaerung die Angaben, was du verdient hast im Jahr, welche Steuern (Lohnsteuer) du bezahlt hast und Solibeitrag und Kirchensteuer. Absetzen kannst du ggf. Fahrkosten (falls ueber 1000 Euro im Jahr), weitere Versicherungen, Fortbildungskosten, Gewerkschaftbeitrag.

Während der Ausbildung zahle Ich ja keine Steuern, brauche somit auch keine Steuererklärung machen oder?

Kommt drauf an, was du in der Ausbildung verdient hast. Bei einem Bruttoverdienst von mehr als 950,- € im Monat (Steuerklasse I) werden durchaus Lohnsteuern einbehalten.

In den laufenden 3 Monaten zahle Ich ganz normal Steuern. Darf Ich mir hierfür eine Steuererklärung machen? Und wenn ja, was darf Ich alles geltend machen außer der Lohnsteuer?

Lohnsteuer macht man nicht geltend, sie ist die Vorauszahlung auf die Einkommensteuerschuld.

Geltend machen kannst du

  • Werbungskosten (sofern diese die Pauschale von 1.000,- € übersteigen).
  • Sonderausgaben (neben den Beiträgen zur Sozialversicherung auch Beiträge zu einigen privaten Versicherungen, wenn die Beiträge zur Krankenversicherung 1.900,- € nicht übersteigen, Beiträge zur Riester-Rente, Beiträge zur Rürup-Rente, etc..)
  • außergewöhnliche Belastungen
  • haushaltsnahe Dienstleistungen etc...

Gib deine Einkommensteuererklärung einfach elektronisch ab (www.elster.de). Die Einkommensteuererklärung 2013 kann bis zum 31.12.2017 abgegeben werden, die für 2014 bis zum 31.12.2018.

Was möchtest Du wissen?