Berechnung von benötigter Biogasmenge für BHKW

1 Antwort

Ich rechne mal ein einfaches Beispiel. Die 5 kW bedeuten, nehme ich an, die elektrische Leistung. Die teilen wir durch den Wirkungsgrad des Generators und durch den Wirkungsgrad des Motors, dann bekommen wir die notwendige Zufuhr an Brennstoffenergie. Sagen wir, der Generator-Wirkungsgrad ist 90 % und der Motor-Wirkungsgrad ist 30 %. Dann braucht der Motor eine Brennstoffenergie-Zufuhr von:

5 kW / (90 % * 30 %) = 5 kW / (0,9 * 0,3) = 18,5 kW

Der Energiegehalt von Biogas hängt vom Methangehalt ab, der zwischen 45 % und 70 % liegen kann. Im Durchschnitt sind es 60 %. Methan hat den Heizwert 10 kWh / m³. Bei 60 % Methan, ist der Heizwert:

0,6 * 10 kWh / m³ = 6 kWh / m³.

Nun wollen wir wissen, wieviel von diesem Gas in der Stunde benötigt wird. Dazu teilen wir die Brennstoffenergie-Zufuhr durch den Energiegehalt und bekommen:

18,5 kW / ( 6 kWh / m³) = 3,1 kW * m³ / kWh = 3,1 m³ / h

Es werden also bei 5 kW elektrischer Leistung 3,1 Kubikmeter pro Stunde verbraucht.

Wenn das BHKW nicht durch den Strombedarf, sondern durch den Wärmebedarf gesteuert wird, sieht die Rechnung anders aus.

Was möchtest Du wissen?