Berechnung Pumpe?

5 Antworten

"Batterie hat 18 Ampere". Das ist Unsinn. Eine Batterie hat keine Ampere.

Wenn Dein Wandler einen Wirkungsgrad von beispielweise 0,8 hätte, dann nähme der 54 Watt weg. Dann würde die Gesamtleistung 324 Watt betragen.

Die Stromstärke wäre dann primärseitig 324/12 A = 27 Ampere. Da sollte der Leiterquerschnitt mindestens 2,5 qmm betragen.

Sekundärseitig wären das 324/230 A = rund 1,4 Ampere.

Die Batterie wird eher 18Ah haben, oder? Das ist ihre Kapazität. Die maximale Stromstärke, die die Batterie abgeben kann, wird meist nur in den Datenblättern des Herstellers veröffentlicht.

Ansonsten ganz einfache Rechnung:

270W/12V = 22,5A

Dazu kommt dann noch der Verlust des Wandlers (mal angenommen 20%):

22,5A * 120% = 27A

Wenn Deine Batterie 18Ah hat, wird also nach etwa einer halben Stunde Ruhe im Karton sein (18Ah/27A = 0,66h = 40min)

Falls der Wandler weniger Verlust hat, sind es halt ein paar Minuten mehr.

Nachdem die Pumpe keine ohmsche Last ist, wird sich das Ganze etwas verschieben, aber zumindest zum Abschätzen, was Dich erwartet, passt das ungefähr.

3

Danke

0

Mal die Verlustleistung des Spannungswandlers ignoriert:

270 W Leistung bleiben 270 W, egal bei welcher Spannung - nur der Strom ändert sich.

  • 270 W : 230 W = 1,174 A
  • 270 W : 12 V = 22,5 A

Da wirst Du an 12 V schon mal dicke Leitungen benötigen. Unter 2,5 mm² läuft da gar nichts.

Braucht ein 400watt gerät immer 400 watt oder auch mal mehr?

Ich habe folgendes problem. Ich habe mir eine 400 watt wasserpumpe gekauf die ich mit einem spannungswandler der 600 watt dauerleistung hat und max 1200 watt hat betreiben wollte. wenn ich nun den spannungswandler im auto anstecke und die wasserpumpe damit verbinde läuft sie ohne probleme, sobald ich die pumpe ins wasser lasse läuft sie noch ca 10 sek und geht aus und der spannungswandler piept nur noch, dann dauert es ein wenig dann läuft sie wieder ca 10 sek und geht wieder aus. Man merkt das diese pumpe beim ansaugen mehr energie braucht. Kann es nun sein dass diese pumpe in wirklichkeit mehr watt hat oder liegt es an der batterie dass sie sehr schnell entladen wird Danke

...zur Frage

Spannungswandler geht ständig aus?

Hey ihr, ich habe einen spannungswandler mit Dauerleistung 3000 W, 230V. Er ist für 12 v ausgelegt.

Ich habe ihn an meinem VW Passat 3bg b5 Bj 2004 direkt mit an die Batterie angeschlossen, die Batterie hat 12V, 75 Ah.

Aktuell läuft eine Pumpe mit 230V und 1000 Watt, nach 10 Minuten geht der spannungswandler auf Störung, trotz dass der Motor dabei läuft, spannungswandler sagt, zu wenig Strom was kann ich tun?

...zur Frage

Soll ich den Kühlschrank an 12V oder 230V anschliessen?

Hallo, ich habe im Garten einen Campingkühlschrank. Ich kann diesen mit 230V oder 12 Volt betreiben.

Die 230 Volt kommen aus einem Wechselrichter, der wiederrum an die Batterien angeschlossen ist.

Unter welcher Spannung müssen die Batterie weniger Ampere abgeben?

...zur Frage

batterie als stromquelle

welchen wechselrichter / spannungswandler brauch bei einer Lkw-Batterie Starterbatterie 12V 100Ah ?, und was kann ich damit betreiben?

...zur Frage

Spannungswandler falsch gepolt

Ist es schlimm, wenn ich meinem 12 Volt DC auf 230 Volt AC Spannungswandler falsch gepolt an eine Batterie / Akku anschließe ? :)

...zur Frage

Entladeschlussspannung Autobatterie?

Hallo,

nehmen wir an die Entladeschlussspannung einer Autobatterie liegt bei 12 Volt. Nehmen wir des weiteren an ein Verbraucher (der über einen 12 Volt auf 230 Volt Spannungswandler an der Batterie angeschlossen ist) funktioniert bis zu einer Minimalspannung von 10,5 Volt. Wie vermeide ich das Unterschreiten der Entladeschlussspannung der Autobatterie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?