Berechnung eines Kranes

Bilduntertitel eingeben... - (kran, Technische Mechanik, Statik Kran)

1 Antwort

Euer Problem werden eher die Kräfte sein, die auf die Schweisnaht vom Kran zur Platte segen werden. Da solltet ihr noch Stützen nehmen.

Ja, an dieses Problem habe ich auch schon gedacht....Wir wollen den Ring mit den Löchern im Boden fixieren (Schwerlastanker) und den Kran zusätzlich auf diese Eisenplatte schweißen. Stützen sind nicht schlecht....Kannst du irgendwelche Größe empfehlen ???

0
@abs81

nein, ich mache das nur mit gesundem Menschenverstand und etwas Erfahrung. bin kein Ingenieur. Da die ja nicht weit reinragen sollen, würde ch dreiecke nehmen, 10 mm stahl und run um den Kran zwischen Dodenplatte und Kran schwiessen evtl. so das di 50 cm in die Halle reichen aber evtl. 100 cm hoch am Kran sind. je weiter in die Halle rein, desto größer natürlich die seitliche Stützkraft.

Habt ihr eine Möglichkeit den eventuell noch an der Dachkonstruktion zu arretieren? Oder einen Träger von Wand zu wand laufen zu lassen an dem ihr den oben befestigt?

0

Wie muss ich hier Strahlensatz anwenden?

Hey,

Ich lerne gerade und komme mit der Aufgabe nicht klar. Kann mir jemand erklären, wie die auf a/d = (a+l)/D kommen und wie formen die nach a um (Stelle wurde in der Lösung rot markiert)? Danke euch voraus:)

PS: An die Leute die sich wundern warum ich so viele Fragen stelle, habe gestern über 50 Aufgaben gelöst und habe jetzt ''paar'' Fragen. :D

Aufgabe(+Lösung):

...zur Frage

Fundament für Regenwasser Tanks?

Hallo Ihr lieben

Ich planne zurzeit die Umgestalltung des Garten ( Groß mit 2500 m²) Und möchte mir Regenwassertanks hinten im Garten aufstellen. Auf einer fläche von ca 3,5X3 m sollen etwa 10m³ regenwasser platz finden. Da der boden sehr felsig und hart ist ist ein Einbau unter die oberfläche extrem aufwändig. Ebenso ist das gelände in zwei richtungen abschüssig so das ich eine platte giesen muss . Damit die tanks nicht in schräglage geraten.

Geplannt ist mit C25 betong Resisten gegen frost und taumittel. Da die oberfläche nicht "beschichtet" wird und der witterung stand halten muss.

Reicht da eine 20cm dicke Bodenplatte aus oder söllten es mehr sein bzw Armiert werden?

Ich hoffe das mir jemand bei dieser recht Speziellen Frage helfen kann- Und bedanke mich schon mal im Voraus

...zur Frage

Wenn ein Kran ein Gewicht vorne hat von 100 kg wieviel Gegengewicht muss dran damit der Kran im Gleichgewicht ist?

Das selbe Gewicht oder das doppelte?

...zur Frage

Technische Mechanik I

Hallo zusammen, momentan lerne ich für TM I, da die Klausur bald ansteht. Mit der folgenden Aufgabe kann ich aber leider nichts anfangen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke schonmal im Voraus. :)

...zur Frage

Kräfteberechnung an Hebevorrichtung?

Hi,

Folgende Aufgabenstellung für ein Konstruktions-Projekt: wir sollen ein rein mechanisch wirkendes Hebesystem zum Heben, Transportieren und Stapeln von Heuballen entwerfen. Wir haben uns dazu entschieden, den ballen von oben mittels einer "Zange" zu greifen, die durch das Gewicht des Ballen fester drückt. Das Bild zeigt eine grobe Skizze. Wir verzweifeln nun an der Auslegung der Bauteile. An den rot markierten Stellen verwenden wir Bolzen. Durch die Hubhöhe des Frontladers, an den das System angebracht werden soll, darf die Höhe h nur 65cm betragen. Die Maße des Ballens sind bekannt. Wie kommen wir auf die Längen l1 und l2, Welche Kraft wirkt an den Greifarmen an der Stelle des Bolzens 3 (wichtig für den Momentenverlauf am Greifarm)? Auf welche Kräfte und Wechselwirkungen müssen wir noch achten?

Dem Helfer in der Not wären wir zu tausend Dank verpflichtet!!

...zur Frage

Gleichmäßigt beschleunigter Stab?

Hallo Experten!

Ich bräuchte einen Denkanstoß.

Angenommen ich habe einen Stab, der mit einem Ende am Boden aufliegt und mit dem anderen Ende frei in der Luft steht.

Winkel sagen wir mal 45°.

Wenn ich den Stab jetzt loslasse, in welcher Zeit kommt er am Boden auf?

Sagen wir z.B. der Stab hat eine Masse von 1kg, 1m lang und die Erdbeschleunigung ist 10m/s².

Wie berechnet man so etwas? Über der 0815-Formel s(t) = 1/2gt² (umgeformt nach t) ist es nicht möglich, da es eine Kreisbahn ist.

Danke schon mal

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?