Berechnung einer masse?

2 Antworten

Die Aufgabe ist zunächst sicher recht einfach zu lösen. Allerdings will ich eine erweiterte Lösung anbieten, die die Herstellung mit einbezieht. Da die Endkonzentration 0,5 molar sein soll, andererseits 2 Liter benötigt werden, sind genau 98 Gramm konzentrierter Säure erforderlich. Wichtig ist der Herstellungsvorgang. Man muss destilliertes Wasser vorlegen, weil man nie Wasser auf die Säure geben darf (stark exotherme Reaktion, bei der gegebenenfalls sogar Schwefelsäure herausspritzt). Also etwa 200 bis 300 ml Wasser vorgeben, dann die 98 g H2SO4 dazugeben und gut rühren. Die Lösung wird jetzt sehr heiß sein, folglich auch ausgedehnt. Also wird man jetzt nicht bis 2000 ml auffüllen, sondern darunter bleiben, z.B. bis auf 1950 ml. Dann lässt man die Lösung abkühlen und gibt erst danach den Rest Wasser genau bis zur 2 Liter-Marke hinzu.-- Das alles ist relativ einfach. Praktisch muss man aber bedenken, dass bei der Herstellung von konzentrierter Schwefelsäure immer nur etwa 98 %ige herauskommt, weil man sonst Schwefeltrioxidanteile mit in Lösung hat. Wenn das eine Rolle spielen sollte, muss beim Abwiegen eine Korrektur entsprechend berücksichtigt werden.

Wenn ich Urtiter herstellen will mache ich es so: Im Maßkolben Wasser vorlegen und den Maßkolben in ein elektronisch auf Eichtemperatur des Kolben geregeltes Wasserbad stellen. Urtitersubstanz hineingeben, schütteln, warten. Nach ausreichender Zeit Wasser auffüllen.

Allerdings ist dies bei Schwefelsäure vergebliche Mühe, die stellt man pi*Daumen her und mißt den Korrekturfaktor.

0

Ich vermute, daß in der Frage etwas fehlt. Mit den Angaben gibt es nur eine Triviallösung:

2 l Schwefelsäure mit einer Stoffmengenkonzentration von 0,5 mol/l enthalten 1 mol reine Schwefelsäure.

Schwefelsäure hat eine gegebene molare Masse von 98 g/mol, also hat 1 mol die Masse von 98 g.

Zur Herstellung von 2 l Schwefelsäure mit einer Stoffmengenkonzentration von 0,5 mol/l werden 98g Schwefelsäure benötigt.

3g Wasser in Mol?

Hallo zusammen, Ich schreibe Morgen einen Test über Chemie, bzw. die Molare masse und Mol. Ich wollte. Eine Aufgabe lautet: Wie viel ist die Stoffmenge n, wenn ich 3g Wasser habe. Ich bin wie folgt vorgegangen: Wasser=H2O, also habe ich zwei Wasserstoff Atome und ein Sauerstoff Atom: 2x1=2(Masse Wasserstoff) +16(Masse Sauerstoff) = 18g/mol(M). Dann um n zu bekommen, muss ich ja m/M rechnen: 3g(m)/18g/mol(M)=0,166mol(n). Ein Mol sind ja 6,022x10^23 Teilchen. Haben dann 3g Wasser 0,166mol = 1,0032652x10^23 Teilchen?

Bin ein bisschen verunsichert und wollte einfach mal fragen, ob das so stimmt.

Lg

...zur Frage

Essigsäure - warum hat sie als Gas eine größere molare Masse als als Feststoff?

Als Feststoff hat Essigsäure60 g/mol als Molare Masse. Als Gas allerdings etwa 120 g/mol. Warum?

...zur Frage

Molmenge eines Stoffes berechnen?

Wir haben eine Lösung eines Aluminiumsalzes mit M=241,45 g/mol

Reines Aluminium hat M=26,98 g/mol

Unsere Proben haben wir mit einem Photometer gemessen und auf der Kalibriergerade kam ne Konzentration von 0,075 mg/ml reines Aluminium raus.

Wir haben eine Berechnung, bei der man die Masse an Aluminium über die Stoffmenge berechnet. Dort steht als erster Schritt 7,59,27nmol. Dann mal die Verdünnung (1:80). Und diesen Wert mal die molare Masse des reinen Aluminiums, um auf die Masse zu kommen.

Weiß jemand wie man auf diese 9,27nmol kommt? Oder von was das die Stoffmenge sein könnte?

...zur Frage

Welche Stoffmengenkonzentration besitzt eine 14%ige Natronlauge der Dichte p=1.15g/cm^-3?

Stoffmengenkonzentration (mol pro Liter)

...zur Frage

Wie berechne ich die Stoffmengenkonzentration?

Die Aufgabe lautet wie folgt:

In 0,5l Natronlauge ist 1mol Natriumhydroxid gelöst. Berechne die Stoffmengenkonzentration


Mein Lösungsvorschlag

  1. molare Masse von Natriumhydroxid berechnen. M(NaOH)= 40 g/mol
  2. dann die Stoffmenge berechnen. n(NaOH)= m(NaOH) / M (NaOH) Hier kommt aber meine Schwierigkeit...

m muss man in Gramm angeben und ich hab Mol gegeben. Aso muss ich das ja umrechnnen. Die Formel um das umzurechnen geht ja so: m=n *M Aber n ist ja auch gesucht, weshalb ich die Gleichung nicht anwenden kann.

weiß jemand weiter??

3 .c(NaOH) = n(NaOH) / V (Lösung)

Mein problem ist also der zweite Schritt!! Weiß da jemand weiter?

...zur Frage

Molare Masse berechnen

  1. Welche Masse an Natriumhydroxid muss man jeweils in 5 Litern Wasser lösen, um Natronlauge mit der Stoffmengenkonzentration von 5 mol/l ; 1 mol/l bzw. 2 mol/l erhalten?

  2. Citronensäure hat eine molare Masse von 192 g/mol. Berechne die Masse, die benötigt wird, um 3 Liter Citronensäure mit der Stoffmengenkonzentration c= 0,5 herzustellen.

Bitte keine Verweise WIE mans macht, sondern Rechenwege mit geg. ges. und Lösungsweg. Wär ganz lieb. Danke!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?