Berechnung der Mietminderung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sofern die Wohnung nicht nutzbar ist, kann der Mieter die Miete um 100 % für die Dauer der nicht möglichen Nutzugn, hier für drei Wochen = dreiviertel der Monatsmiete kürzen.

Weitergehender Schadenersatzanspruch des Mieters aufgrund dem Mieter nachweislich entstandener Mehrkosten der angemessenen anderweitigen Unterbringung (Hotel/Pension) bleiben dabei allerdings noch vorbehalten.


Ist die Wohnung nicht nutzbar so kann die Miete zu 100% gekürzt werden, zusätzlich könnte eventuell Schadenersatz wegen weiterem Weg zur Arbeit in Frage kommen usw.:

https://www.bmgev.de/mieterecho/320/27-urteil-schadensersatz.html

Die Mietminderung wäre dann auch für die Zeit der Unbewohnbarkeit zu berechnen.

Frage im örtlichen Mieterverein nach oder kontaktiere einen in deiner Nähe, die Experten dort haben damit Erfahrung und können dir anhand von -Mietminderungstabellen den Betrag  berechnen.

KimspieltmitUSA 10.08.2017, 11:44

diese experten machen das aber nicht kostenlos

die wollen, dass du dafür ihrem expertenverein betrittst

2

wenn du in ein hotel ziehen musst, n atürlich um 100% für die zeit

schelm1 10.08.2017, 11:48


Und wie beurteilen Sie weitergehenden Schadenersatzanspruch des Mieters aufgrund dem Mieter nachweislich entstandener Mehrkosten der angemessenen anderweitigen Unterbringung (Hotel/Pension)?


2
KimspieltmitUSA 10.08.2017, 11:49
@schelm1

danach fragt sie nicht

sie fragt nach der mietminderung, nicht danach, wer das hotel bezahlt

1
schelm1 10.08.2017, 11:56
@KimspieltmitUSA

Das wurde beantwortet und konsequent weiter gedacht; sowas scheint Ihnen verborgen!?!

Die Fragestellerin hat diese umfassende Betrachtungsweise jedenfalls sehr dankbar angenommen!

1

Was möchtest Du wissen?