Berechnung der Elternzeit bei Überschneidung

1 Antwort

Zuerst solltest du die laufende Elternzeit für Kind 4 pünktlich zum Beginn des Mutterschutzes für Kind 5 unterbrechen. Dann bekommst du wieder Bezüge.

Zur Elternzeit: Das dritte Jahr fürs 1. Kind hättest du spätestens vom 21.09.13 bis 20.09.2014 nehmen müssen. Das geht ja nun nicht mehr.

Für Kind 2 musst du das dritte Jahr spätestens vom 22.04.15 bis 21.04.2016 nehmen. (geht auch früher)

Für Kind 3 vom 22.03.2017 bis 21.03.2018 (oder früher) Für Kind 4 vom 01.10.19 bis 30.09.2020 (oder früher)

Ich würde daher… 15.09.14 – 14.09.15 Nach der Geburt zunächst mal das 3. Jahr von Kind 2 nehmen (sonst verfällt es wieder)

15.09.15 – 14.09.17 für Kind 5 zwei Jahre nehmen (maximale Elternzeit ausnutzen vor dem 3. Geburtstag)

15.09.17 – 21.03.18 für Kind 3 die restliche Zeit vom dritten Jahr vorm 8. Geburtstag

22.03.18 – 21.03.19 für Kind 4 das dritte Jahr

22.03.19 – 21.03.2020 für Kind 5 das dritte Jahr

Nicht vergessen, die Übertragung für Kind 5 gleich am Anfang seiner Elternzeit zu beantragen!

Du könntest die Elternzeiten für die Kinder 2, 5 und 3 etwas verschieben (zB das ganze Jahr von Kind 3, aber das bringt dich hinten nicht weiter!)

Was möchtest Du wissen?