Berechnung der benötigten Batterien

2 Antworten

Die Spannung die an den Innenwiderständen der Spannungs- bzw. Stromquelle abfällt muß zu der Spannung die am Verbraucher abfällt addieren. Spannungsabfall am Verbraucher 9,6V / Spannungsabfall an den Innenwiderständen von 7 Batterien 0,84V / benötigte Spannung 10,44V / das sind 7 Batterien a 1,5V .

Dein Ergebnis der Klemmenspannung bezieht sich auf die Klemmenspannung von einer Batterie und dem Strom, der dein Verbraucher benötigt (um z.b. eine gewisse Leistung zu erzielen).


Wenn man nun aber den Strom aus einer Batterie und dem Innenwiderstand, sowie dem Widerstand des Verbrauchers errechnet, kommt man auf 61,7mA:

U0: Urspannung (=Leerlaufspannung)

I1: Stromstärke bei einer Batterie

Ukl: Klemmenspannung

-> I=U/R

I1=U0/(Ri+R1)

I1=1,5V/(0,3Ohm+24Ohm)

I1=0,0617A=61,7mA


Somit beträgt die Klemmenspannung bei einer Batterie:

Ukl=U0-(Ri*I1)

Ukl=1,5V-(0,3Ohm * 61,7mA)

Ukl=1,48V


Nun berechnen wir die Spannung, welche am Verbraucher bei der vorgegebenen Stromstärke abfallen muss,

->U=R* I

U=24Ohm* 0,4A

U=9,6V


Nun die Klemmenspannung (Ukln) an jeder Batterie im Nennbetrieb des Verbrauchers (->0,4A)

Ukln=U0-(Ri* I)

Ukln=1,5V-(0,3Ohm* 0,4A)

Ukln=1,38V


Im Folgenden wird die Anzahl der Batterien berechnet:

U: Spannungsfall am Verbraucher

n: Anzahl der Batterien

n=U/Ukln

n=9,6V/1,38V

n=6,95652

-->n=7



Ich hoffe ich konnte helfen.

Hi, knechti,

Die letzten drei Ergebnisse sind die richtige Lösung. Die beiden ersten Lösungsschritte sind überflüssig und leider auch fehlerhaft. Trotzdem, Aufgabe ist gelöst.

LG

0
@Halswirbelstrom

Die beiden ersten "Schritte" waren nur zur Berechnung der Stromstärke und Klemmenspannung bei EINER Batterie, welche zeigen, dass bei EINER Batterie und dem gegebenen Verbraucher kein Strom von 0,4A fließen kann.

Die Restlichen Berechnungen dienen zur Lösung der Aufgabe.

Ich hoffe ich konnte helfen.

LG

0

die 0,4A bleiben!! Da der Innenwiderstand in Serie ist und nicht parallel darfst die Miliampere die durch die Batterie laufen nicht erhöhen. Du musst die Innenwiderstände nur für die Spüannungsberechnung dazurechnen.

0

Innenwiederstand etc?

Ein Lithiumionenakku besitzt eine Kapazität von 2000mAh und eine Leerlaufspannung von 3.275V. Wenn der Akku mit einem Widerstand von 8Ω belastet wird, kann eine Klemmenspannung von 3.076V gemessen werden.

  1. Den Innenwiderstand des Akkus:
  2. Den theoretischen Kurzschlussstroms des Akkus: 
  3. Welche Klemmenspannung kann an einem Belastungswiderstand 18Ω gemessen werden?:
  4. An welchen Lastwiderstand kann die maximale Leistung entnommen werden: 
  5. Welche Leistung wird an einem Lastwiderstand von 10Ω umgesetzt? 
...zur Frage

Wie bestimmt man den Innenwiderstand einer Akkuzelle?

Wird der Anlasser eines Wagens betätigt, so sinkt die Klemmenspannung der Autobatterie von 6,0 V auf 5,0 V ab und es fließt ein Strom der Stärke 200 A.

...zur Frage

Wie kann man den Kurzschlussstrom aus der Leerlaufspannung und dem Innenwiderstand berechnen?

...zur Frage

Wie regle ich die menge von strom die aus einer Batterie kommt?

Hey! ich baue derzeit eine kleine Erfindung meiner selbst. In der Erfindung ist es nötig das eine Stromquelle auf Metall trifft, dieses Metall ist an nichts angeschlossen und soll nur unter Strom gestellt werden. Um verletzungen beim bau und beim nutzen der Erfindung verhindert werden können hab ich gedacht ich regle einfach die Watt anzahl die auf das Metall gepackt werden. Mein Problem ist jetzt: wenn ich eine Batterie an Metall anschließe, wird die dann nicht echt schnell leer und steht das Metall dann nicht ECHT fies unter Strom? wie kann ich die stärke regeln? gibts da ein Modul oder sowas das ich mit den Kabeln verbinde die die Batterien und das Metall verbinden?

Danke im Vorraus

PS: Die Erfindung ist größtenteils zum spaß, ist basiert auf ein Insider von mir und meinen Freunden also werd ich um missverständnisse zu verhindern nicht sagen WAS diese erfindung ist

...zur Frage

Batterie - Klemmenspannung bei Belastung berechnen?

Hallo Zusammen, ich habe folgende aufgaben:


Einer Mignonzelle mit der Leerlaufspannung von U0 = 1,55 V und dem Innenwiderstand Ri = 0,15 Ω wird ein Strom von I = 40 mA entnommen.

Berechnen Sie die Klemmenspannung UKl bei Belastung.


Ich habe in meiner Rechnung eine Klemmenspannung von 1,544V heraus bekommen.

Ist das realistisch?

...zur Frage

Warum braucht man für die Leerlaufspannung ein hochohmiges Spannungsmessgerät?

Hi. Frage steht oben. Ich gehe von einem normalen Schaltkreis mit Uo (Quellenspannung) Ri (Innenwiderstand) und Voltmeter aus... 2. Frage: Wie gehe ich praktisch vor um z.B. die Leerlaufspannung, den Kurzschlussstrom und den Innenwiderstand zu messen? Was passiert wenn ich mit dem Multimeter direkt die Kurzschlussspannung messe? 3. Wenn ich einen Kurzschluss erzeugen will schalte ich ja keinen Widerstand dazwischen. Wie groß muss denn der Widerstand sein damit kein Kurzschluss entsteht? 4. Misst ein Multimeter U, I und R indem es selber einen Strom durch einen Gegenstand schickt? Bzw. kann es nur I messen und U und R wird durch den abgegebenen Strom berechnet??? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?