Berechnung bereinigtes Einkommen für Bafög-Rechner

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Frage ist schon deshalb nicht vernünftig zu beantworten, weil Du nicht mal schreibst, was für Einkünfte Du hattest. Zum Beispiel aus selbstständiger Erwerbstätigkeit? Aus nichtselbstständiger Erwerbstätigkeit? Aus Land- und Forstwirtschaft? Sind steuerfreie Lohnersatzleistungen bezogen worden?

Aber selbst wenn Du das eingrenzt: Ohne Unterlagen kann das keiner erklären; da gibt's viel zu viele Fallstricke.

Deine Frage zeigt mir mal wieder, was ich auch sonst oft höre: Die BAföG-Rechner im Netz sind zumindest mit Vorsicht zu genießen.

Sinnvoller ist es, einen Beratungstermin beim Amt abzumachen, mit allen Unterlagen hinzugehen (vorher absprechen, welche) und sich die Förderung ausrechnen zu lassen. Sofern nicht ohnehin schon ein Antrag läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JudithHN
02.11.2012, 19:35

Entschuldigung Steeler, diese wichtige Angabe habe ich leider vergessen:

Es handelt sich um Einkommen aus nichtselbstständiger Erwerbstätigkeit.

Welches Amt meinst du? Und nein, ein Amtrag läuft bisher noch nicht.

Danke und Gruß von Judith

0

Was möchtest Du wissen?