Berechnen des Weinachtsgeld,s während der WVP?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In deinem Fall ist das Weihnachtsgeld bis zum Betrag von 500 Euro Brutto unpfändbar. Alles darüber wird mit deinem Bruttoeinkommen addiert. Aus diesem Gesamtbruttoeinkommen wird dein Netto errechnet. Diese Summe ist dann der maßgebliche Betrag für die Pfändungstabelle.

Insolvenz des Arbeitgebers; da wird wohl kaum ein € für Weihnachtsgeld übrig bleiben, Wo nix ist kann man auch nix holen

nicht ag sonder ich bin in der inso,,,, danke für die info,,

0
@katzenopi1962

wie kann man mit 1500 netto in der Inso sein? das Weihnachtsgeld wird wie immer ausgezahlt, es bleiben runde 1050 übrig.

0

Das ist so nicht richtig. Weihnachtsgeld darf anteilig behalten werden.
Hier steht, wie sich das Netto dann errechnet:
http://anwalt-kg.de/newsbeitrag/privatinsolvenz-recht/aussergerichtlicher-vergleich/bag-zur-nettomethode-urlaubsgeld-und-weihnachtsgeld-bleiben-schuldnern-erhalten-schuldnerfreundliche-berechnung-pfandungsfreibetrags/

Aber Vorsicht: Wenn Du ein P-Konto hast, muss wahrscheinlich der nicht pfändbare Betrag vorher freigegeben werden ("Wahrscheinlich" weil ich nicht sicher bin, ob die Bank das Konto auch in der Wohlverhaltensphase noch auskehrt)

0

Die Berechnung des Weihnachtsgeldes funktioniert mit und ohne insolvenz identisch. Allerdings könnte es passieren, das während des Insolvenzverfahrens KEIN Weihnachtsgeld gezahlt wird.

danke für die info,,doch er zahlt weinachtsgeld seit ich in der insolvenz bin,,,

0

Was möchtest Du wissen?