Beratungsschein für die Übernahme von Anwaltskosten..?

7 Antworten

Für deine Angelegenheit wird mit ziemlicher Sicherheit ein Beratungshilfeschein ausgestellt. Ob du Sozialleistungen beziehst ist irrelevant. Es kommt am Ende darauf an, dass dir nach deinen wirtschaftlichen Verhältnissen Prozesskostenhilfe ohne Raten gewährt werden würde. Das ist hier der Fall.

Einen Beratungsschein erhalten Personen, die kein oder nur ein geringes Einkommen (welcher Art auch immer) haben. Dieser ist nicht davon abhängig, ob man staatliche Unterstützung etc... bezieht.

Du müsstest beim Gericht nur nachweisen, dass das auf dich zutrifft (Kontoauszug oder BAFöG-Antrag....), dann wird dir ein Schein (10 Euro) auch ausgestellt...

DANKE! Das wollte ich wissen! & nichts anderes.

0

du hast vergessen, dass bei aussichtslosen verfahren natürlich keine steuergelder verschleudert werden...............

1
@Moebelspedition

Natürlich kannst du das auch beurteilen, weil du ja die ganze Geschichte kennst. Ich finde, man sollte sich aus solchen Dingen raushalten, wenn man keine Ahnung hat. Ich weiß, dass ich recht habe und du bist der erste der daran zweifelt! Aber das soll mir auch egal sein. Meine ursprüngliche Frage war nämlich eine ganz andere! Danke.

1
@Moebelspedition

Es wurde nach dem Beratungsschein gefragt - und nicht nach der Prozesskostenbeihilfe, deren Gewährung u.a. von den möglichen "Erfolgsaussichten" abhängig ist...

3

Sehr komische Sache.. Du erklärst nicht mal ,w ie das eine mit dem anderen zusammenhängt. Kommt mir seltsam vor, das alles.

Was möchtest du denn genau wissen? Es geht einfach nur darum, dass ich mir einen Anwalt nehmen möchte, weil ich kein Geld zahle wenn ich im Recht bin. Das ist alles. Ich möchte halt lediglich wissen, ob ich diesen Beratungsschein erhalte auch wenn ich z.Zt keine sozialen Leistungen beziehe und nur mein Kindergeld habe. Tut mir Leid wenn das etwas wirr geschrieben ist! Ich wüsste nur gern ob da jemand Ideen hat, wie ich das stemmen kann.

0
@JanaJosephine

Es geht einfach nur darum, dass ich mir einen Anwalt nehmen möchte, weil ich kein Geld zahle wenn ich im Recht bin.

dafür gibts keine beratungsschein...............

1
@JanaJosephine

Es geht einfach nur darum, dass ich mir einen Anwalt nehmen möchte, weil ich kein Geld zahle wenn ich im Recht bin.

Das ist verstanden, allerdings erklärt er dir und allenfalls noch in einem Schreiben dem Inkassobüro seine Rechtsauffassung - und das wars.

Er vertritt dich weder in einem gerichtlichen Mahnbescheidverfahren noch bei deinem "Kreuzzug" gegen die Bahn, die dich angeblich vorsätzlich desinformiert hat oder deine Beschwerde nicht in deinem Sinne bearbeitet :-O

0
@imager761

Wenn der Anwalt doch Erfolgsaussichten sieht, wird er dich bestimmt auch weiter vertreten und entsprechend Prozesskostenhilfe beantragen. Auf den Versuch kann man es also ankommen lassen. Sicher wird der Anwalt dir die richtigen Fragen stellen und eine bessere und umfassendere Einschätzung zur Sache geben können als die Meckerer hier ;)

0

Privatinsolvenz, wie teuer und wo machen?

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zur Privatinsolvenz...

1) Anwalt oder Schuldenberatung, was ist besser? 2) Kosten beim Anwalt / Schuldenberatung / Gericht? 3) Gibt es auch einen Beratungsschein, wenn man keine Leistungen vom Staat bezieht? 4) Internetanwälte/angebote eher schlecht als recht?

...zur Frage

App zum bildenden Zeitvertreib?

Hallo :) Ich suche nach einer App, die mein Allgemeinwissen erweitert (mithilfe von Texten zu meinen Interessen oder Ähnlichem, aber bitte kein unnützes Allgemeinwissen, sondern Interessenbedingtes), da ich recht lange mit der Bahn fahren muss und dort meistens keine sinnvolle Beschäftigung habe, außer zu lesen oder Sudoku zu spielen, vielleicht auch fremde Leute anzustarren. 😂

Ich hatte mir gedacht, dass ich die Zeit lang vielleicht mal ein paar Artikel lesen könnte, die wirklich mein Allgemeinwissen bereichern können, sodass ich mich einfach auf mehreren Gebieten besser auskenne.

Ich weiß, es gibt solche Apps wie Pinterest oder Flipboard, aber das ist nicht so wirklich das, was ich meine... Hat jemand eine Idee? Demjenigen wäre ich sehr dankbar, weil ich schnellst möglich damit anfangen wollen würde :) Danke!

...zur Frage

Wie viele Zinsen muss ich bezahlen?

Die Firma 1&1 hat meine Akte zur Infoscore geschickt. Jetzt muss ich mit Infoscore sprechen und vielleicht eine Ratenzahlung vereinbaren.

Ich habe die beide Mahnbescheid als auch die Vollstreckungsbescheid vom Gericht bekommen. Die nächste Schritt ist der Gerichtsvollzieher an meiner Adresse zu kommen und danach mein Konto wird gepfändet.

Auf jeden Fall bekomme ich an meinem Konto nicht mehr als 1073 € pro Monat und ich habe mit meiner Bank gesprochen und das P-Konto wird eröffnet.

Meine Frage ist, wenn ich nach drei Jahre von Heute das Geld bezahlen möchte, wie viele Zinsen muss ich jährlich rechnen ? Der Haupt Betrag für Infoscore beträgt ca.1400 €.

Ich weiß, dass es ungefähr 4,5 % Basiszinsen gibt. Aber manche haben mir erzählt, dass es mehr Zinsen gibt.

Wird dieser Betrag nach drei Jahre mehr als 2000-2500 € sein ?

Ich bin derzeit ein Student und im Oktober/2016 werde ich ein Student an der RWTH-Aachen sein, und nach 3 Jahre bekomme ich meinen Abschluss und dann kann ich leichterweise das Geld bezahlen.

...zur Frage

Beratungshilfe wenn nur ein Ehepartner arbeitslos ist?

Wir habe Probleme mit unserem ehemaligen Vermieter (Rückzahlung der Mietkaution) und wollten uns Hilfe von einem Anwalt einholen.

Ist es möglich Beratungshilfe beim Amtsgericht zu beantragen wenn ich arbeitstätig bin und lediglich meine Frau seit einem halben Jahr Arbeitslos ist? Ich bekommen zur Zeit ca. 2000 € Netto und meine Frau 800 € Arbeitslosengeld im Monat. Darüber hinaus zahlen wir an unsere studierende Tochter, weil sie kein Bafög Anspruch hat monatlich 450 Euro Unterhalt. Für unsere Wohnung zahlen wir warm ca. 430 Euro im Monat.

Ist es bei den Beschrieben Verhältnissen möglich Beratungshilfe zu beantragen oder verdienen wir insgesamt noch zu viel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?