Beratungsansätze in der Psychologie

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich selbst bin Erziehungswissenschaftler und habe während meines Studiums eine starke Prägung in Richtung systemischer Bertungsansätze erhalten. Daher bin ich hier vielleicht nicht ganz objektv...

Der Systemische Ansatz ist für mich in vielen Fällen einfach ein sehr praktischer, da hier nicht einzelne (z.B.) Schüler als "Auslöser des Problems" gesehen werden, sondern alle am Problem beteiligten mit in die Betrachtung einbezogen werden.

Insgesamt bildet die Systemische Beratung aus meiner Sicht ein großartiges Fundament an Einstellungen, auf die sich hervorragend mit weiteren Methoden aufbauen lässt. So kann eine lösungsorientierte Herangehensweise meiner Ansicht nach Teil einer systemischen Herangehensweise sein. Das schließt sich nicht aus - ganz im Gegenteil: Beide Ansätze ergänzen sich auf eine sinnvolle Art und Weise.

Wenn Du also die Gelegenheit hast zwei Richtungen "zu lernen", dann mach doch das. Oder ist es evtl. möglich, dass Du die eine Weiterbildung besuchst und ein Kollege die andere und Ihr Euch inhaltlich-methodisch ergänzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?