Beontonit verklumpt?

4 Antworten

Ganz davon abgesehen, dass eine Darmreinigung esoterischer Unfug ist und außer vor einer Koloskopie keinen Sinn ergibt, kann man wasserunlösliche Materialien meist dadurch homogen in einer Flüssigkeit verteilen, indem man vorab mit sehr wenig Wasser arbeitet. Das Pulver, im vorliegenden Fall das Bentonit, wird mit gerade so viel Wasser versetzt und verrührt, dass eine mörtelartige Konsistenz entsteht. Das hat den Vorteil, dass man beim Rühren dieser Anteigung gut die Scherkräfte übertragen kann, um festere Kompartimente zu zerteilen und zu homogenisieren. Erst wenn dieser Ansatz weitestgehend homogen verrührt ist, wird dann die Hauptmenge an Wasser zugegeben und am besten mit einem Handmixer homogenisiert.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
2

Achja, wenn es sich dabei um 'unfug' handelt würde ich gerne wissenschaftliche Studien oder irgendwelche handfesten Belege dafür sehen, einfach so etwas ins Internet zu schreiben ohne seine Antwort auch nur im geringsten zu begründen ist echt schwach..

0
31
@Anonym11701
Achja, wenn es sich dabei um 'unfug' handelt würde ich gerne wissenschaftliche Studien oder irgendwelche handfesten Belege dafür sehen

Hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19724266?dopt=Abstract

Ich übersetze mal den wesentlichen Teil daraus:

"Die Praxis der Darmreinigung zur Verbesserung oder Förderung der allgemeinen Gesundheit wird in der veröffentlichten Literatur nicht unterstützt und kann derzeit nicht empfohlen werden."

Du siehst, die Wissenschaft hält das nicht nur für unsinnig sondern rät sogar davon ab.

1
25
@EinAlexander

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung! Außerdem ist es ja gute wissenschaftliche Praxis, dass für ein Medikament oder auch für ein Supplement ein Wirksamkeitsnachweis im Rahmen der Evidenzforderung beigebracht werden muss. Es ist nicht die Aufgabe von Kritikern, den Abwesenheitsbeweis für eine behauptete Wirksamkeit zu erbringen. Ich muss auch nicht immer wieder beweisen, dass es keine fliegenden Schweine gibt.

Die Wirksamkeit von Bentonit bei einer aktuellen Vergiftung wird von mir auch nicht bestritten. Ich bestreite nur, dass die präventive Einnahme einen Benefit für die Gesundheit und das Wohlbefinden darstellt. In diesem Zusammenhang ist die von Dir zitierte Studie ein willkommene Unterstützung meiner Position. Aber ich könnte wetten, dass selbst mit diesen harten Fakten kein esoterischer Entgifter oder Entschlacker von seiner Meinung abrückt.

0
31
@Picus48
Es ist nicht die Aufgabe von Kritikern, den Abwesenheitsbeweis für eine behauptete Wirksamkeit zu erbringen.

Sollte man meinen. Dennoch ist das üblicheweise die Hauptargumentation in diesem Bereich.

"Nasepopel essen leitet Schwermetalle aus"
- "Das stimmt nicht"

"Zeig mir eine Studie, die belegt, dass Nasepopel essen keine Schwermetalle ausleitet"
- "eine solche Studie gibt es nicht"

"HA!"

1
37
@Anonym11701

es ist einfach nicht so , daß sich Giftstoffe o.ä. im Darm ansammeln , die von entsprechenden Mitteln dann nach draußen befördert werden. Der gesamt Darmtrakt + Nieren + Blut sorgt von sich aus dafür .

Aber wenn es dir ein gutes Gefühl vermittelt und du denkst ,daß es deine Gesundheit fördert , dann mache es.

Bedenkte aber , dass dein Darmbiom danach ( hier passt das Bild so schön ) so gut wie im Ar*** ist und wieder eine Zeit braucht , bis sie ihre alte Stärke erreicht . Und das Biom braucht man nun wirklich , um gesund zu bleiben.

0
2

Habe bereits unter dem anderen Kommentar meine 'Meinung' (nicht dass ich euch zu nahe trete) erläutert

0
37

Nicht nur eso Unfug, das Darmbiom leidet stark unter diesen Kuren. Völlig kontraproduktiv !

0
2

Naja dann bist du in deinem Denken wohl eher etwas rückwärts gewandt...es gibt mittlerweile, etliche (jetzt pass auf) WISSENSCHAFTLICHE Studien die belegen dass eine darmreinigung medizinisch gesehen durchaus sinnvoll ist.

0
Mache aktuell eine darmreinigung

Das heißt, du schreibst vom Klo aus??

Entgiftung

Ein Entgiftung machst Du in jeder Sekunde, seit Du auf der Erde bist. Würdest Du das nicht machen, wärest Du schon längst mausetot.

mein Problem ist dass das beontonit im Wasser sich immer verklumpt und nicht auflöst, weiß jemand wie man das verhindern kann,

Ja, schütte es weg. Dein Körper braucht weder Flohsamen noch Bentonit noch eine Entgiftung. Er entgiftet selbst. Nur wenn Deine Nieren kaputt sind, musst Du eine "extra" Entgiftung machen - das nennt man dann Dialyse.

Alex

2

Zunächst mal brauchst du diesen unqualifizierten Müll gar nicht dazu schreiben da es weder witzig noch informativ ist, ich denke jeder der nicht ganz inkompetent ist, hat im übertragenen Sinne verstanden worum es geht

0
31
@Anonym11701

Es ist kein unqualifizierter Müll. Du musst wirklich kein Pulver nehmen um zu "entgiften". Das Entgiften des Körpers übernehmen die Verdauungsorgane Magen, Darm, Leber, Galle Niere, Blase usw. Es ist tatsächlich nicht möglich, den Körper weiter zu entgiften durch die Einnahme von Bentonit oder Flohsamen.

0
2
@EinAlexander

Bentonit bindet aufgrund der positiven ladung Schwermetalle ansich...durch reine Einnahme von Bentonit würde es zwar schwermetalle etc binden aber nicht aus dem Körper schaffen, jedoch durch die zusätzliche Einnahme von flohsamen werden diese auch nach 'außen' befördert

0
31
@Anonym11701
Bentonit bindet aufgrund der positiven ladung Schwermetalle ansich.

Wie kommst Du darauf, dass Bentonit "positive Ladung" hat??

durch reine Einnahme von Bentonit würde es zwar schwermetalle etc binden

Eher nicht. Durch Einnahme von Bentonit führst Du Deinem Körper giftiges Aluminium zu. Weil es sich bei Bentonit um einen aluminiumhaltigen Lebensmittelzusatzstoff handelt, ist Bentonit als Lebensmittelzusatzstoff (E 558) seit etwa 5 Jahren nicht mehr zugelassen: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=uriserv:OJ.L_.2012.119.01.0014.01.DEU

Das heißt, du führst dir in größeren Mengen einen Stoff zu, von dem selbst winzigste Mengen als Lebensmittelzusatzstoff wegen seiner Toxizität verboten sind. Ob das eine sinnvolle "Entgiftung" ist??

1
2

Es ist schon richtig, dass Bentonit einige Vitalstoffe enthält, das ist auch der Grund, warum so viele Menschen glauben es sei ein Nahrungsergänzungsmittel. Doch kann uns Bentonit mit genug Vitalstoffen beliefern?

NEIN, weil Bentonit für was Anderes gut ist!

In Bentonit findet man kleine Mengen von Vitalstoffen, darunter auch Silicium, doch das reicht nicht aus um die große Menge abzudecken, die unser Organismus täglich braucht. Vielleicht ist das der Grund, das es den Namen MINERALERDE trägt.

Das Einsatzgebiet dieser Mineralerde ist der Darm. Besser gesagt das Gebiet die Entgiftung des Körpers, Reinigung des Darms und zum Aufbau einer gesunden Darmflora.

Für die Auffüllung von Vitalstoffen, nun zum Thema Aluminium

Wir reden nicht hier vom Aluminium als Metall, im Bentonit ist es in einer anderen Verbindung (Aluminiumhydrosilikat) vorzufinden. Diese Form hat nur positive Auswirkungen auf unseren Körper.

  • Das Aluminium im Bentonit kann vom Körper nicht aufgenommen werden und es liegt in einer oxidierten Form vor.
  • Im Bentonit herrscht ein Siliziumüberschuss. Deshalb schützt es unser Gehirn vor Aluminiumeinlagerungen, das wäre für Alzheimer-Patienten ein Vorteil. Sollte das Aluminium aus dem Bentonit in den Körper wandern, dann würde Silizium das Aluminium am Einlagern im Gehirn hindern.

Es gibt Experimente mit Tieren die zeigen das Silizium imstande ist Aluminium aus dem Gehirn wieder auszuleiten.

Außerdem ist die darin enthaltende Aluminiumverbindung gut für die Entsäuerung des Körpers geeignet. Im Verdauungstrakt verändert sich das Aluminiumhydrosilikat in Aluminium-Magnesium-Silikat, das bindet sehr gut Säuren.

Und im vorherigen Kommentar habe ich mich falsch ausgedrückt, es werden positiv geladene Teilchen gebunden....

Bentonit ist beispielsweise auch in katzenfutter und beton enthalten jedoch handelt es sich dabei um Bentonit aus ganz anderen Herstellungsverfahren

0
31
@Anonym11701
Wir reden nicht hier vom Aluminium als Metall, im Bentonit ist es in einer anderen Verbindung (Aluminiumhydrosilikat) vorzufinden.

Das ist falsch. Der Zusatzstoff, der Aluminiumsilicat enthält ist nicht E 556 (Bentonit) sondern E 559 (Kaolin).

Versteh mich nicht falsch, mir ist es egal, wie viel Aluminium du in dich reinstopfst und ob Du den Märchen der Hersteller eher glaubst als den Chemiebüchern. Aber vielleicht bist Du mir eines Tages dankbar, wenn dich ein Arzt fragt, woher Du eine Auminiumvergiftung hast.

Ich vermeide Deos mit Aluminiumsalzen, verwende im Haushalt keine Alufolie usw. Und andere geben viel Geld dafür aus, um mit giftigem Aluminum zu entgiften. Jeder wie er mag :-)

0

Ich kenne Bentonit nur aus anderen Anwendungen. Es ist ein mineralisches Pulver, das kann sich nicht auflösen. Wenn Du es trinken mußt, dann mußt Du es aufrühren, so dass es sich im Wasser verteilt und sofort einen großen Schluck trinken, bevor es sich wieder absetzt. Wenn Reste im Becher geblieben sind, fügst Du einfach noch mal Wasser dazu, rührst wieder gut auf und trinkst sofort und schnell. (Ist das vom Arzt verordnet? Oder machst Du das, weil irgendjemand gesagt hat das sei gut? Sei vorsichtig!)

Eiweißzufuhr:Wie soll ich den Magerquark runter kriegen?

hallo,ich mache bodybuilding und esse magerquark für die eiweißzufuhr.WIe soll ich das zeug am besten runterkriegen.Habt ihr tipps,Wie macht ihr es? Mir wurde gesagt man soll es mit wasser vermischen also damit es sich auflöst dann trinken ist das gut so? Gehen dadurch keine nährstoffe verloren?

...zur Frage

Was bedeutet die Meldung: "Auf ihrem pc ist ein problem aufgetreten"?

diese meldung bekomme ich seit gerstern regelmäßig mein windows ist total instabil mit meinem pc ist alles inordnung treiber aktuell windows aktuell etc. wisst ihr wie ich das beheben kann oder wenigstens denn neustart verhindern kann

...zur Frage

Kein Drang zum Stuhlgang?

Hallo. Da ich mir langsam echt Gedanken mache, frage ich hier einmal nach:

Letzten Samstag hatte ich heftige wiederkehrende Bauchschmerzen, nach einer halben Stunde auf der Toilette ist dann einiges sowohl an Festem als auch an Flüssigem hinten rausgekommen. Aber seitdem habe ich jeden Tag trotzdem noch merkwürdige leichte Bauchschmerzen und es tut sich seitdem auch nichts mehr mit dem Stuhlgang. Es kommt einfach nichts, und es besteht auch kein Drang oder so. Ich habe auch jeden Tag bis jetzt viel lauwarmes und normales Wasser getrunken, Kümmel gegessen, Magen-Darm und Verdauungstees getrunken, Äpfel gegessen und auch Flohsamen in einem Glas Wasser verrührt und getrunken. Und eine Massageübung habe ich auch versucht. Aber nichts davon hat irgendwas bewirkt. Und nachts arbeitet dann mein Magen zwar immer, aber die leichten Bauchschmerzen gehen auch nicht weg. Liegt es vielleicht daran, dass der Darm noch fast gänzlich entleert ist und noch zu wenig drin ist? Und das schon fast 6 Tage lang? Aber warum habe ich dann jeden Tag diese merkwürdigen Bauchschmerzen? Sonstige Beschwerden wie Fieber, Übelkeit etc. habe ich nicht, sondern einfach nur diese leichten Bauchschmerzen. 🤔 Weißt jemand vielleicht, was das ist? Oder hat jemand einen Tipp, was ich machen kann? Abführmittel benutzen? Bin erst 14 und mache mir irgendwie immer mehr Gedanken...

Schonmal danke im Vorraus :)

...zur Frage

Stuhlgang zu wenig?

Hallo. Ich habe das Problem das mein Stuhlgang relativ wenig ist. Er findet zwar jeden Tag einmal statt, aber irgendwie nicht wirklich groß. Dazu muss ich sagen, dass ich davor schonmal beim Arzt war, der mir gesagt hat das mein Darm etwas träge sei, weswegen ich für ein paar Monate 2 Mal am Tag einen EL Flohsamen zu mir genommen habe. Dann konnte ich auch jeden Tag ziemlich viel. Doch nun ist es weniger geworden und ich bekomme etwas Angst. Seit ca. 1 Monat nehme ich die Flohsamen auch nicht mehr regelmäßig, jedoch war es davor schon weniger, bevor ich sie verringert habe. Ich esse dazu Frühstück, meistens 2 Brötchen oder 2 Scheiben Vollkornbrot und dann Mittag, was meistens frisch gekocht ist. Da lange ich aber auch ordentlich zu. Das war es auch schon ausser das ich an manchen Tagen etwas süßes esse. Trinken tu ich nur Wasser mind. Knapp 1 Liter pro Tag manchmal auch mehr, und bewegen tu ich mich auch relativ gut. Ist das normal oder eher ungesund? Meine größte Angst ist es dadurch zuzunehmen oder das mein Darm nun komplett im Arsch ist. Liebe Grüße und danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Negativabdruck von Plastilinform?

Ich habe ein relativ detailreiches Objekt aus Knete geformt, das an der Luft antrocknen soll, was aber aufgrund der Größe eher langsam passiert und möchte davon einen Negativabdruck machen (um das Ganze nachher wieder auszugießen). Aber wie mache ich das am besten? Ich dachte bereits an Gips, trage aber Sorge, dass das Wasser die Form auflöst? Was soll ich verwenden, bzw. wie mache ich das Ganze am besten?

...zur Frage

Kopf tut weh nach Kopfsprüngen ins Wasser?

Guten Tag da es im Moment sehr heiß ist gehe ich auch regelmäßig schwimmen. Während des Fangen Spielen mache ich sehr viele Kopfsprünge ins Wasser. Sprich mit Hände voran.Und plötzlich von dem ein auf den anderen Tag tat mein Kopf nachdem ich ein Kopfsprung absolviert habe weh.Und mittlerweile ist es schon so dass es weh sogar weh tut wenn ich eine Kerze ins Wasser vom 3er mache. Hatte jemand auch mal so ein Problem und weiß vielleicht wie man es schnellstmöglich lösen kann. Also bei dem Problem handelt es sich um meine obere Kopfhaut

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?