Habt ihr Tipps und Tricks, wie man am besten günstig tanken kann?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die machen Statistik und stellen ihre Preise immer so dass die am meisten verdienen wenn viele tanken. Es gibt keine Uhrzeiten usw. mehr, da kann man keinen Rat geben wann getankt werden sollte.

Tip: Immer volltanken! Wenn der Tank noch 3/4 hat kann man anfangen nach den Preisen zu gucken. Steht der Tank auf 1/2 und drunter fängt man an genau zu gucken. Sieht man ein günstiges Angebot und da stehen keine 3km lang Autos vor, dann sofort volltanken. Ist da eine lange schlange, die Konkurenz gucken. Auch wenn die 2 cent teurer sind, das ist immer noch billiger als die Warterei und das verbrennen von Benzin beim schlange stehen.

Sind die Spritpreise immer noch zu hoch und der Tank neigt sich dem Ende entgegen, dann immer nur Schlückchenweise tanken bis billiger wird, dann volltanken.

Aufpassen vor Urlaubswellen, da wird der Sprit garantiert extrem teuer. Hier den Tank vorher rand voll machen und voll halten bis die Preise explodieren. Dann hat man einen ganzen Tank zeit zu warten bis billiger wird.

Wie an der Börse. Kaufen wenn billig ist und "verkaufen" (also nutzen) wenn teuer!

Dankeschön für deinen Tip ;-)))

0
@honey00

Ich habe einen 70-Liter Tank. Ich hatte letztes Jahr mal hochgerechnet was mich diese Strategie in etwa spart im gegensatz zu immer "halbvoll machen".

Das waren schon so €15 im Monat! Mit den derzeitigen Preisschwankungen dürften das locker €30 und mehr an Unterschied machen - wenn man ein sparsammes Auto mit großem Tank hat. Ich kann etwa 1000km fahren bis ich nachtanken muß, da habe ich schon mehrere Preisexplosionen ausgesessen!

0

Meiner Erfahrung nach am besten nicht am oder kurz vor dem Wochenende tanken und schon gar nicht zur Osterzeit. Da schießen sie nochmals in die Höhe (obwohl die jetzigen Preise schon unverschämt sind). Auch am morgen zu tanken, ist nicht von Vorteil, da die Preise über Nacht anziehen. Bei einer Aral-Tankstelle in meiner Nähe kostet der Liter Super am morgen 1,71 €...wenn ich von der Arbeit nach Hause fahre (um ca. 16:30 Uhr) kostet er "nur" noch 1,63 €...also das zeigt, wie krass sich die Preise am Tag ändern können

Habe gehört das die wohl jetzt im Bundesrat darüber diskutieren, dass die Tankstellen nur einmal am Tag die Preise ändern können und dies einen Tag vorher angeben müssen auf Internetseiten..da bin ich mal gespannt....

0
@honey00

Ja das stimmt. Aber das bringt aus meiner Sicht überhaupt nichts, die Betreiber erhöhen dann zwar "nur" noch einmal am Tag, aber dafür dann richtig und zwar nicht um 1-2 cent, nein dann gleich um 8-10 cent.

0

Es gab mal eine Zeit da bin ich mir der Regel "Sonntagnacht oder Montagmorgen" gut gefahren, die ist aber leider vorbei. Momentan sind die Preisschwankungen beim Sprit so undurchsichtig, da gibt es kein "Muster". Da muss man nun leider durch.

Mein Tipp um zu sparen, kauf dir ein Fahrrad. Ich lege mir jetzt auch eines für kleinere Touren in der City zu. Das rentiert sich glaube ich am ehesten...

Die meisten Tankstellen bieten im Internet eine Preisauskunft an. da einfach vergleichen. Und sonst so wie es Commodore64 geschrieben hat.

Das mit dem Vollen Tank klappt aber nur beim Auto, in mein Roller passen nur 5,4 Liter rein.

kannst du nicht einfach großteils auf öffentliche verkehrsmittel umsteigen?

wenn du nicht in der totalen peripherie wohnst, sollte das doch kein problem sein....radfahren ist auch schön ;)

Naja wir sind zu zweit und haben ein Auto wir wechseln uns ab einer fährt mit Auto der andere mit den Öffentlichen ;-)

0
@honey00

naja, das heißt ja offenbar, dass ihr beide problemlos öffentlich fahren könnt, oder?

0
@ailuj

na nur einer...wir haben nur ein Abo bei der "BVG"...wir können uns nicht zwei Abos und ein Auto leisten also ist immer einer von uns auf das Auto angewiesen...;-)

0
@honey00

aha, was ist denn euer nächstes nachbarland?

die österreicher fahren z.b. gern nach tschechien tanken (k.a. ob das jetzt noch so aktuell ist)

0
@ailuj

Polen ist bei uns...aber da lohnt es sich auch noch kaum hinzufahren!!!

0
@honey00

haben ein Auto wir wechseln uns ab

Das bedeutet doch dass Ihr beide problemlos ÖPNV fahren könnt - wozu denn das Auto?

Denn wenn ihr nur sporadisch ein Auto braucht, dann ist ein Mietwagen oft WESENTLICH billiger als die ganze Zeit ein Auto zu besitzen. Und dann gibt es ja noch Car-sharingsysteme wie "Teilauto.de" usw. Da zahlt man "nen Zehner" Grundgebür pro Monat und für das Auto dann irgendwie den verbrauchten Sprit und "nen Euro" pro Stunde oder so.

0
@Commodore64

weil ein auto nunmal bequemer ist...und wenn mein Freund Spät- oder Nachtschicht hat...freut er sich auch so schnell wie möglich nach Hause zu kommen...statt in der nacht noch ne stunde mit den Öffentlichen zu fahren...genauso wenn man Freunde oder Familie besucht ist ein Auto einfach angenehmer und praktischer...und dann kommt es auch vor das man nochmal schnell weg muss oder was besorgen muss....irgendwann möchte man halt ein Auto haben wir sind 9 Jahre auch ohne Auto ausgekommen...aber es irgendwann ist der Wunsch da und die Zeit ist reif...vor allem wenn eine Kinderplanung ansteht ;-))

0

Ich versteh das Problem nicht. Klar ist es ne riesen Sauerei, dass die Spritpreise so hochwuchern. Aber ob ich jetzt 80 Euro für ne Tankfüllung zahle oder 82 Euro.. Die armen Schweine sind die ganzen Spediteure, da kost dann mal ne Tankfüllung dann schon 120 Euro mehr ;)

Das Problem ist es nimmt ja kein Ende im Januar hat man noch 1,47 € bezahlt und jetzt 1,71 € ich finde das ist ein großer Unterschied und macht sich bei einer Tankfüllung schon bemerkbar jeden Monat....ich meine wir verdienen ja nicht automatisch mehr Geld um sich das leisten zu können ....

0

Einzige Chance: Wenn du siehst, dass es gerade etwas günstiger ist, sofort volltanken...

Das beste ist,grenznah zu Luxemburg umziehen

Was möchtest Du wissen?