Benzinpreisberechnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da ist ein wesentlicher Informationsfehler in Deiner Berechnung: Die Mineralölsteuer ist ein fester Betrag von 64,45 € je Liter und kein Prozentsatz. Dieser Betrag bleibt immer gleich, egal, wie hoch der Kraftstoffpreis ist. Zweitens: Keine Tankstelle ist direkt an einer Erdölförderstätte, und kein Kraftfahrzeug kann Rohöl tanken. In Deiner Kalkulation fehlen daher die Transportkosten von der Erdölförderstätte zur Raffinerie und von der Raffinerie zur Tankstelle, und insbesondere auch die Verarbeitungskosten vom Rohöl zu den einzelnen Kraftstoffarten. Ergebnis: Vergiss Deine Berechnung und mach Dich erst einmal über meine bestimmt nicht vollständig aufgeführten Argumente schlau.

Man merkt, daß Du im Einzelhandel tätig bist.

Wenn ein Bäcker 10 cent für das Mehl für ein Brötchen ausgibt, ist es dann auch Wucher wenn er es für 20 cent verkauft?

Tip: Kauf direkt das Rohöl frisch vom Bohrloch, das ist viel billiger als Benzin!

Klaus1981 30.03.2012, 15:46

Ich möchte nicht in Frage stellen, dass jemand verdienen möchte.

Ich würde nur gerne aufstellen, was wirklich für Abgaben in Prozent erfolgen und wie die Rechnung dahinter ist.

49,615 - 48,63 Cent sind jetzt nicht so die Welt an Gewinne. Der Staat ist der wirkliche Gewinner und JA das ist WUCHER, weil ich Mehrwertsteuer auf Mineralölsteuer zahlen muss.

0
Commodore64 30.03.2012, 16:00
@Klaus1981

Immer noch nicht verstanden?

Gut!

Kommst Du morgen bei mir vorbei, da gebe ich Dir €100. Du darfst 40% davon als Gewinn behalten, für den Rest kaufst Du Farbe und malst dann mein ganzes Haus an! Satte 40% Gewinn, ist das nicht toll! Da kann ja keiner "Nein" Sagen!

0

Was möchtest Du wissen?