Benzinfeuerzeug Grün

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

CuSO4 ist so gut wie nicht flüchtig.
Dagegen Cu-Halogenide schon, aber dazu müsstest du einen Cu-Draht mit Chlor-haltigen Verbindungen in die Flamme halten (ist sogar ein Halogenid-Nachweis, zB mit PVC!) Bleibt aber nur kurz grün, ist schnell weg.

Besser geht da Borsäure+Methanol (und ein Tropfen Säure als Katalysator), das Trimethylborat (bzw Dimethyl-B-Hydroxid, also das überwiegend veresterte Produkt) ist flüchtig genug um die Flamme zu färben. (nicht so intensiv, aber doch deutlich) Mit Benzin aber schwer mischbar, habs nicht ausprobiert. Mit Ethanol gehts kaum noch, erheblich schwerer flüchtig und geringer verestert (sterische Hemmung größer und Molekül schwerer)


Hendy24 05.04.2015, 17:39

Ok, danke sehr :D

0

Es ist ein Unterschied, ob man es machen kann oder machen soll. 

Können: Ja, machen: nein. Kupfersalze sind giftig und es bilden sich hochtoxische Halogenkohlenwasserstoffe, wenn du Kupferchlorid verwendest. 

Auch die Verwendung von Bortrmethylester ist gesundheitsgefährdend.

Chemie sollte man nur dann anwenden, wenn man weiß, was man tut ...

Probieren geht über studieren.

Ich würde auch mal Kupfer(II)chlorid probieren, könnte leichter zu applizieren und besser flüchtig sein.

Hendy24 03.04.2015, 23:47

Ok Danke, ich will nur nich, dass mir das Teil plötzlich um die Ohren fliegt :D

0
ThomasJNewton 03.04.2015, 23:54
@Hendy24

Prinziell ist der Ansatz vernünftig, aber zum Explodieren brauchst du halt energiereiche Stoff oder -kombinationen.

Wenn da Gefahren lauerten, würdest du es hier erfahren.

1

Was möchtest Du wissen?