benziner und dieselmotor

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei Benzinern must halt etwas mehr Gas geben, durch den Hubraum entfaltet der Diesel mehr Kraft. Bei meinem A6 2,5D brauchte ich den 1 u. 2. Gang nur bei Steigung oder Hänger.

Weil ein Benziner erst ab einer gewissen Drehzahl Leistung bringt, und dann natürlich etwas mehr. Ein Diesel hat auch bei niedriger Drehzahl schon Kraft. Meinen alten Daimler kann ich noch im 3. Gang ohne Gas laufen lassen, der Benziner würde vermutlich rumpeln und dann ausgehen.

Hallo TimoL242

Ein Diesel hat im niederen Drehzahlbereich schon ein hohes Drehmoment, ein Benziner erst bei höherer Drehzahl. Darum musst du beim Benziner beim Anfahren mehr Gas geben.

Gruß HobbyTfz

Der Dieselmotor hat bauartbedingt ein höheres Drehmoment, d.h. vereinfacht "mehr Kraft" bei noch relativ niedrigen Drehzahlen. Daher nimmt er etwas "gefühlfreies" Einkuppeln nicht so übel wie ein Benzinmotor

ANderes Auto andere Kupplung ;-) hat nichts mit Benziner oder DIesel zu tun :P

gewöhnungssache.

Fahrschulautos sind sehr einfach zu fahren für Anfänger..

Natürlich hat das was damit zutun...

0
@Sakralot921

Das hat mit dem unterschiedlichen Drehmoment-Verhalten von Benziner und Diesel zu tun

0

von Golf 7(Diesel) auf Peugeot 107(benzin) muss ich mich umstelle

Was möchtest Du wissen?