benziner anfahren am kleiner steigung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob es ein Benziner oder ein Diesel ist, ist grundsätzlich egal. Mit einer guten Reaktion und Gefühl bekommt man es hin. Es verhält sich ähnlich, allerdings musst du die Bremse loslassen, die Kupplung etwas lockern und geschmeidig Gas geben. Wenn du Vollgas gibst, legst du einen peinlichen Kavaliersstart hin.

Also ich möchte ohne Handbremse anfahren.

Das kannst Du machen wenn Du ein "Gefühl" für dein Fahrzeug bekommen hast.

Bis dahin Gas geben, Kupplung langsam kommen lassen, und wenn Du merkst der Vorwärtstrieb ist ausreichend die Handbremse langsam lösen und Kupplung komplett einkuppeln.

Ohne Handbremse machst Du dies wenn Du dein Fahrzeug beherrschst genauso, lässt Kupplung langsam kommen, gehst dann von der Fußbremse und gibst entsprechend Gas und lasst einkuppeln.

ok

0
@Kikimausilein

alos erst ein wenig gas und dann kuplung

Mit Handbremse ja.

Ohne Handbremse ist dies ja so nicht möglich, da musst Du erst die Kupplung ein bisschen kommen lassen , dann Bremse lösen dann Gas geben, und entsprechend der Drehzahl Kupplung weiter kommen lassen, dies fast gleichzeitig.

Daher erst Erfahrungen mit Handbremse sammeln.

1

Keine Fahrschule gehabt? Das geht mit der Kupplung in Verbindung mit dem Gaspedal!

doch aber auf diesel

0
@Kikimausilein

Ist mit einem Benziner genauso, nur das dir im unteren Drehzahlbereich ein wenig Drehmoment fehlt im Vergleich zum Diesel, dies musst Du mit einer höheren Drehzahl ausgleichen.

1

Für den Anfang einfach Bremse und Kupplung treten. Kupplung langsam kommen lassen wenn du merkst das er langsam vorwärts will langsam die brems lösen und bischen gas geben.

Da brauchst du bissl Gefühl und Übung. Es darf nicht zurückrollen, aber zuviel Gas geben ist auch nicht gut - nimm erst die Handbremse und lerne das Auto besser kennen, dann klappt es auch ohne HB.

Was möchtest Du wissen?