Benzin Motorsäge ohne öl?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

sägekettenöl wird nur zum schmieren u8nd kühlen der kette benötigt,ist aber ganz wichtig denn ohne wird die kette heiß wird schnell stumpf oder glüht sogar aus und dann ist es füßr die kette aus da hilft auch kein schärfen mehr.viel glück

Betrachte die Säge einmal in zwei Teilen!

Teil 1 ist der Motor selber. Dieser sollte so leicht wie nur möglich - aber trotzdem stabil und sicher gebaut sein. Deshalb wird hier ein luftgekühlter 2-Takt-Benzinmotor verbaut. Dieser wird mittels einem Kraftstoff-Öl-Gemisch geschmiert. Vorteil ist ganz klar die Leichbauweise. Es kann auf Motoröl und Kühlmittel verzichtet werden. Die Säge wäre unnötig schwer!

Teil 2 ist die ganze Mechanik, welche von dem Motor angetrieben wird. In der Hauptsache sind dies das Antriebs-Rizzel, die Umlenkrolle und die Kette. Überall da, wo sich außerhalb des Motors etwas bewegt, muss geschmiert werden. Dafür ist das Ketten-Öl zuständig. Dieses schmiert die Lagerungen der Kettenräder und die beweglichen Verbindungen der einzelnen Kettenglieder. Am Motor selber wird mit dem Ketten-Öl nichts geschmiert! Ohne das Ketten-Öl würde zwar der Motor laufen, aber die Kette würde starr werden (heiss laufen) und reisen.

Was möchtest Du wissen?