Benzin in ein Dieselfahrzeug - was nun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ixh hoffe für dich das es damit getan ist... Normalerweise wird bei sowas in der Werkstatt alles durch gespült und gereinigt... Wenn du Glück hast reicht der Filter Wechsel, da noch zur Hälfte Diesel drinnen war aber ich würde fast empfehlen das von einer Werkstatt machen zu lassen, da Diesel ja ganz andere Eigenschaften hat wie Benzin und den Motor beschädigen könnte...

https://www.adac.de/infotestrat/tanken-kraftstoffe-und-antrieb/benzin-und-diesel/falsch-getankt/default.aspx?prevPageNFB=1
Schau mal auf die Seite und unten auf 'benzin statt Diesel'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 9733emre
17.09.2016, 10:09

Danke

0

Man hätte es nicht starten sollen mit Benzin wenns ein Dieselmotor ist. So hat der Motor den falschen Kraftstoff schon eingenommen sozusagen. Man hätte es, ohne den Motor davor zu starten, auspumpen müssen, das heißt den Benzin raus aus dem Tank. Jetzt ist der Benzin nach dem starten ja schon nicht mehr nur im Tank, was beim Dieselfahrzeug nicht von Vorteil ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 9733emre
17.09.2016, 10:00

Ja das wusste ich nicht ... mein Vater war irgendwie mit den Gedanken ganz wo anderst. Hätte ich es gesehen hätte ich den motor selbstverständlich nicht gestartet

0

Du musst unbedingt zur Werkstatt. Dort wird das gesammte Kraftstoffsystem Gespült, ohne den Motor weiter zu schädigen.
Da ihr bereits gefahren seid, habt ihr Benzin bereits in der Hochdruckpumpe und den Injektoren.

Diesel schmiert die Hochdruckpumpe(HD) und die Injektoren, Benzin zerstört diesen Schmierfilm. Dadurch können sich an der HD-Pumpe späne lösen, welche in die Injektoren gelangen. Versucht ihr nun durch Startversuche den Motor wieder zum laufen zu bringen, während noch Benzin im System ist, kann es passieren, das ihr das gesammte Kraftstoffsystem ersetzen müsst.

Daher mein Tipp, lasst es in der Werkstatt reparieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das reicht nicht aus! die leitungen müssen durchgespült werden, du musst zur werkstatt, da sonst ein motorschaden droht. dein dad hats verbockt, zwar ohne absicht, aber gründlich. er sollte die kosten für die werkstatt tragen, mindestens 500 euro werden es..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur den Tank zu entleeren reicht nicht. Ihr müsst die Leitungen bis vorne entleeren. Beim Duechpusten der Leitung unbedingt darauf achten, das ihr nicut zu stark drückt, wegen dem Zerstäuben des Treibstoff. Nicut das euch all3m.um die Ohren fliegt, wenn dann einer den Lichtschalter betätigt.
Normalerweise saugt man den Treibstoff mit einem professionellen Gerät ab, weil es dann nur unzureichenden Sauerstoff gibt und keine Zündquellen.

Wenn ihr dann wieder Diesel getankt habt, dauert es eine Weile bis die Leitung bis vorne wieder befüllt ist. Kann also schon so 10 Startve4euche dauern bis er anspringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Spritleitung muss auch gespült werden; das ist nen größerer Aufwand 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fragt euch lieber mal aus was der Diesel besteht, und worin der Unterschied zwischen Sommer und Winterdiesel ist ??? Im Winterdiesel wird mehr Benzin zugemischt als im Sommerdiesel, fragt mal den Tankwart. Wenn dein Auto läuft würde ich auch fahren bis paar Liter raus sind und wieder an die Tanke und Diesel darauf. Den Vorgang ein paar mal wieder holen und dann den Tank fast leer fahren. Mein Scheff ist es auch schon so gegangen, nur der Hat Benzin in einen Diesel getankt. Deiner dürfte jetzt etwas ruhsen durch den Diesel und schlechter ziehen  , doch das sollte auch schon alles sein . Kannst ja auch mal an der Tanke fragen, die haben das fast Täglich, oder in der Werkstatt. dann bist du auf der richtigen Seite. Denn bei meinen Scheff war es damals ein Merzedes mit der alten Motorengeneration

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
17.09.2016, 10:16

was für ein Blödsinn, dem Winterdiesel wird kein Benzin zugemischt

1

So schnell dreht man dem Motor das Genick nicht um. Wenn das Benzin abgelassen wurde und wieder Diesel im Tank ist, springt der Wagen auch nach einigen Startversuchen wieder an.

Bei modernen Dieselmotoren braucht das Kraftstoffsystem auch nicht mehr entlüftet zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 9733emre
17.09.2016, 09:59

vielen Dank ! Bj. 2002 ist das Auto ... mein Nachbar meinte auch das es reichen würde aber naja :( habe halt angst

0

Ab in die Werkstatt da muss alles 100% entleert werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kraftstoffleitungen durchblasen würde mir noch einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?